Berlin, Berlin, ein Päckchen aus Berlin

Als ich vor einiger Zeit, wie üblich verzweifelt, hoffnungslos und niedergeschlagen, auf FB fragte, ob denn irgendwer, irgendwo eine Quelle wisse, die mir zu Rockstoffen in blaulila verhelfen würde, schrieb mich die entzückendste Zuzsa an, sie habe zwar keinen Rockstoff und der sei auch nicht blau-, sondern rotlila, aber da dieser Stoff dennoch bei ihr nicht recht heimisch sei, würde sie ihn mir gerne schicken, so ich ihn denn nähme. Ich nehme alles, was irgendwie lila ist – also ja, sehr gerne 😀
Heute am frühen Morgen lag er im Briefkasten und bevor ich zu einem Blind Date (sehr schön übrigens!) in mein Studio fuhr, konnte ich ihn noch auspacken – eine wunderbar fließende Viskose in einem wunderschönen Ton. Da ich ja Blusen ohne Ende plane (ich will jetzt nichts hören, ich weiß genau, was die eine oder andere Ungenannte nun denkt!) und ich soeben auch noch farblich fast identischen Gabardine erhielt, steht das Schicksal des Stoffes schon fest. Kann sich nur noch um Stunden handeln (und ja: auch ein Jahr lässt sich nun in Stunden berechnen!).

0037a

Liebe Zuzsa, du warst ja eh schon einer der sonnigsten Scheine in meiner Blogosphäre, wie du wohl weißt; das hättest du nicht erst beweisen müssen – aber dafür ganz lieben, dicken, fetten Dank 🙂 Ich hoffe, ich kann mich bald revanchieren, lass es mich wissen.

Diese Beiträge könnten dich interessieren: