Experimentell

Bevor ich in medias res gehe, schnell noch ein paar Details zum gestrigen Kleid: Ja, Joanna, deine Augen müssen messerscharf sein, es ist in der Tat ein Crêpe, den ich verwendet habe. Ich liebe diesen Stoff von allen möglichen am meisten; leider ist er nur schwer zu erhalten und wenn, so hat man die Wahl zwischen Poly total oder Wolle und Seide. Viskose wäre mir am liebsten, aber ich nehme, was ich bekommen kann – innerhalb eines gewißen preislichen Rahmes. …

MuMo – Jack Frost Knitting Book

Heute sind wieder die Strickerinnen an der Reihe – mit einem meiner liebsten Bücher. Mein allererster Vintagepulli war nach einer Anleitung aus einem Jack Frost-Buch gestrickt und seitdem habe ich eine besondere Zuneigung für die Anleitungen dieser Reihe: ausnahmslos alle Teile danach saßen gut und waren fehlerfrei geschrieben. Ob das hier auch bei jedem Pulli der Fall ist, kann ich nicht sagen; da hilft nur selber testen. Was mir gerade an dieser Ausgabe so besonders auffällt: wie unterschiedlich sich die …

MuMo – Passt schon!

Am heutigen Munteren Montag – der nass und grau ist, wundere ich mich darüber überhaupt noch? – sind wieder die Schneiderinnen dran. Es wurde etwas zum Thema Passform und Anpassung gewünscht. Wird erfüllt. Ausgewählt habe ich heute ein relativ bekanntes Buch, dass über die üblichen Onlineantiquare leicht zu erhalten ist: Marlene Esser war in den 60ern keine Unbekannte: es gab eine von ihr geführte Fernsehsendung im ZDF, die – wenn ich mich recht erinnere – unter dem Titel des Buches …

MuMo – Etwas besonders Feines für die Strickerin

Heute musste Geduld bewiesen werden: ihr, die ihr vielleicht auf einen weiteren MuMo gewartet habt; ich, weil ich heute etwas ganz Besonderes für euch habe. Und das dauerte etwas: erst kam der Haushalt, dann kam das Knipsen, das Bearbeiten der Bilder, die Umwandlung in ein .pdf und das Reduzieren der Datenmenge. Puh! And because many of my pattern and sewing books are written in English I kind of feel obliged to write a little summary in English, too. Just so …

MuMo – Steht dir das?

Die Sonne scheint so munter, aber kalt ist es doch. Lasse ich also die Fenster zu und strecke meine Füße auf dem sonnengewärmten Fußboden aus und bilde mir ein, ich sei draußen. Geht schon 🙂 Heute gibt es keine Anleitung, nicht so direkt zumindest. Ich erwähnte wohl, dass ich den April zu meinem Bücherjagdmonat ernannt hatte? Darunter sind kleine Schätzchen, die beim Anschauen Spaß machen und Freude bereiten und dabei mit gutem Rat nicht sparen. Auch das Singer-Buch aus dem …

Für Dodo – immer wieder gerne :-)

So, ich habe also alle meine Bücher gewälzt und keines zeigte die Technik, nach der du forschst. Zwar hatten die Bücher aus den Dreißigern und auch eines aus den Vierzigern Schnitterklärungen dazu, aber das war es dann auch schon. Also habe ich mich hingesetzt und – Pi mal Daumen, wohlgemerkt – eine Art Oberteil aufgemalt und dazu einen Abnäher, der an der oberen Seite Länge bekommen hat, die eingerafft werden soll. Dass das alles nicht genau ist, ganz klar. Aber …

Munterer Montag – nochmal Weldon

In den letzten Wochen bin ich vollkommen über Bord gegangen, was den Ankauf von Büchern anbelangt: Strickanleitungen der 30er und 40er, Schnittkonstruktionsbücher von 1930 – 1970 und Bücher zum besseren Nähen aus den 50ern und 60ern. Ich bin süchtig, es ist ein Schicksal, was kann ich tun? Na, vor allem weiter teilen. Heute sind noch einmal die Strickerinnen dran: Das Weldon-Buch lässt sich nicht einscannen, ansonsten würde der Buchrücken brechen. Also musste ich fotografieren – beim Lesen muss sich angestrengt …

Munterer Montag – zumindest für Stricklieseln

Letzten Dienstag hatte ich das große Vergnügen, Ingrid bei mir zu Gnocchi und Kaffee haben zu dürfen – drei Stunden sind entschieden zu kurz und ich kann nur hoffen, dass weitere Fahrten in meine Gegend nötig sein werden: Du bist jederzeit herzlichst willkommen. Natürlich dauerte es nicht lang, bis wir zum Thema Stricken kamen und damit zu Anleitungen und wo sie zu finden sind und was alles auf unseren Endloslisten steht (denen wir noch weitere Projekte hinzufügten – wenn ich …

Strickkurs

So, jetzt mache ich es endlich: ich fange mit einem Strickkurs an. Einen, den ich geben werde. Wenn sich nette Mädels finden, die Lust haben, ihre Ideen in Strick umzusetzen. Sollte da draußen noch Eine sein, die in Bonn das Stricken lernen möchte – bei mir zu Hause, im kleinen Kreis, mit Tee und guter Laune, dann möge sie sich noch schnell melden 🙂 23 Diese Beiträge könnten dich interessieren: Experimentell MuMo – Jack Frost Knitting Book MuMo – Passt …

Mantel füttern

Die Jungs haben den Nachmittag bei einem Freund verpasst (und wollen jetzt ein WII haben, hurra … 😉 ) und der Haushalt blieb bis morgen liegen, damit ich mehr Bilder für euch machen konnte. Für euch. So bin ich. Und lasst mich hier noch einmal darauf hinweisen, dass ich nichts von dem, was ich tue, jemals irgendwo gelernt habe und somit auch keinen Anspruch auf ein „So ist das, so muss das!“ erhebe. Gestern haben wir den Futterschnitt und ich …

Weder Kosten noch Mühen

Ja, ich scheue beides nicht, um ein Versprechen des letzten Jahres einzulösen. Ohne die Sicherheit zu haben, dass es nicht zum Vorführeffekt kommen wird … Blamieren wird ja erst öffentlich so richtig schön 😉 Ich bin mit dem zweiten Mantel dieses Winters beschäftigt und beide sind nicht wintertauglich – beim Frühlingsgehabe da draußen aber auch nicht so nötig. Bei Mantel Nummer eins hatte ich mich an das Annähen des Futters ohne einen einzigen Handstich gewagt, obwohl mir sämtliche Anleitungen dazu …

Heute etwas für die Schneiderinnen

Genauer gesagt: für diejenigen, die die Mode der Dreißiger lieben, einen Basisschnitt besitzen und daraus ihren eigenen Schnitt entwickeln wollen. Das könnte ein sehr eingeschränkter Kreis sein, aber ich liebe es ja exklusiv. Was habe ich da für euch? Vor gut acht Wochen konnte ich einem ebay-Angebot nicht widerstehen. Angeboten war ein Schnittmusterlehrwerk(chen) aus den Dreißigern für 30,-. Schnitte aus den Dreißigern, egal woher, tauchen nicht so häufig auf und zudem traf es bei mir auf meinen Wunsch/Willen/Wahnsinn, mich nicht …

Ich gebe mein Bestes!

Trotzdem meine Zeit deutlich knapper geworden ist, möchte ich euch nicht einfach mit einem angefangenen Sloperexperiment in der Luft hängen lassen. Nichts kann ärgerlicher sein, als einen Blog zu verfolgen (bzw. ein darin vorgestelltes Projekt) und dann geht es nicht weiter. Hier wird es weitergehen, wenn auch langsamer als erhofft. Erwähnte ich jemals, dass bei mir immer alles schnell, schnell, schnell gehen sollte? Dem stehen momentan nicht nur meine Jungs entgegen, sondern vor allem meine Schilddrüse, die herum zickt. Zumindest …

Für die Strickerinnen unter Euch …

… gibt es heute wieder etwas. Vor kurzer Zeit hatte ich Ingrid angefleht, die Anleitung für einen schräggestreiften Pullover heraus zu rücken, was sie dann hier lieberweise getan hat. Allerdings hat sie eine Bedingung daran geknüpft, die ich heute zumindest teilweise beantworten kann. Das gute Stück wird sowohl für das Vorder- als auch für das Rückenteil in jeweils zwei Hälften gestrickt; jeweils beginnend in der unteren Seitennahtecke. Ob sich das gut ausrechnen lässt, wie man wo zuzunehmen hat – von …

The very feminine Cardigan

Jetzt habe ich es doch gewagt, eine Anleitung bei Ravelry zum Kauf anzubieten … komme mir wie eine Trickbetrügerin vor. Seltsam. 🙂 Natürlich müsst ihr nun nicht loslaufen und einkaufen, aber erzählen wollte ich es doch. Hier noch ein Knöpfchen: Danke Bettina für den Hinweis – man sollte solche Links auch selber einmal austesten… bin halt ganz neu in dem Ravelry Pattern Shop. Also hier der Link zur Seite: The Very Feminine Cardigan – trotz meiner Abneigung, englische Vokabeln in …