Geliebte Leserinnen

Es ist ja schon wieder einige Jahre her, dass ich eine Ode an die stille Leserin schrieb, die sich eines Tages aufrafft und kommentiert – kommentiert in der denkbar liebenswürdigsten und manchmal mich zu Tränen treibenden Art. Als ich dann den Laden eröffnete, lernte ich manche auch leibhaftig kennen und wußte ab da ganz genau, dass meine vage Vorstellung von den Frauen, die mich lesen und mir schrieben, eine absolut richtige war: Allesamt waren genauso offen, humorvoll, intelligent, lebensklug und herzenswarm wie erhofft. Und doch war jede anders und besonders – Frauen kommen eben sehr vielfältig und mit sehr persönlich zusammen gewürftelten Lebensgeschichten daher.

Eher selten geschah es mir bislang, dass ich erkannt wurde – Wiebke (oder ist es Wibke?) ahnt nun schon, dass sie gemeint sein muss 🙂 Ich erhielt einmal einen Kommentar, dass mich die Betreffende am Vormittag in der Stadt auf Karstadt’schen Rolltreppe erkannt habe, aber zu schüchtern gewesen sei, mich anzusprechen. Ein anderes Mal hörte ich auf dem Remagener Stoffmarkt, wie eine Frau ihrer Freundin zutuschelte: “Die kenn isch, dat is die Mischu. Also glaub isch …” – ich gebe zu, dieses Mal war ich zu feige, mich umzudrehen und los zu jubeln. Auf einem meiner Kosmetikseminare kamen wir abends auf das Thema “Nähen” zu sprechen und eine Kollegin schlug sich auf den Schenkel und rief, sie habe es doch geahnt – sie lese ja auch sämtliche Blogs, aber bislang kamen ihr all die Bloggerinnen kaum wie echte Menschen vor. Was mir, ich gebe es zu, bei manchen ganz ähnlich ging in früheren Jahren. Und dann sprach mich letztens eine der Angestellten der Bonner “Wolle Rödel”-Filaliale an, ob ich nicht auf der H+H gewesen sei? Da hätte sie mich gesehen und gehört und ich sei ihr so bekannt vorgekommen – und nun sei ich wohl auch noch Kundin.

Aber heute war es noch einmal ganz anders: Die Jungs brauchten – schon wieder und nein, ich werde wohl niemals für sie nähen – T-Shirts und kurze Hosen, dem Gatten schwebte ähnliches vor, die Hunde brauchten eh Bewegung und der kleine Hund aus der Hölle noch viel mehr Sozialtraining und so fuhren wir bei lauen Temperaturen ins nahe gelegene Bad Münstereifel, das in den letzten Jahren zum Outlet-Shopping-Center ausgebaut wurde. Nach den ersten Schritt schon hörte ich jemanden rufen und fühlte mich angesprochen: “Kommen Sie aus Bonn?”

Ich drehte mich um und nahm spontan an, wir müssten uns wohl schon einmal mit den Hunden begegnet sein – sämtliche Neubekanntschaften sind ausschließlich auf Max und Micky zurück zu führen. Aber nein, da erkannte mich jemand über den Blog. Und siezte mich – was ja gar nicht nötig ist. Ich trete jeder Leserin hier so was von nahe und palavere und jammere und klage und zetere, da kann mich ruhig duzen, was wir dann auch taten. Und wieder traf ich eine ganz tolle Frau mit einer unglaublichen Ausstrahlung, die lustig, offen und extem sympathisch war, dass ich am liebsten noch mehr Zeit für sie gehabt hätte – da hast du, liebe Wiebke, noch mal Glück gehabt, dass du deine Entourage dabei hattest, die dich schützen konnte 🙂

Und weil du mir sagtest, dass die Sache mit dem Passwort ein bißchen blöd sei, weil das Herum suchen ja nicht so schön sei und ich auf der Fahrt nach Hause mich fragte, weshalb ich eigentlich solche Angst habe, dass andere meinen Unsinn hören – nun ja, deshalb nehme ich das Passwort vom letzten Beitrag jetzt wieder raus und lasse eine jede sich darüber freuen, amüsieren, peinlich berührt den Kopf schütteln und sich krank lachen über das, was ich jetzt anfing und aus dem ich zumindest eine fertige Geschichte schaffen möchte. Wem es gefallen sollte, setzt unter den Beitrag – diesen oder den letzten – ein herzliches “Danke, Wiebke!”

So, ich strahle noch immer über das ganze Gesicht, you made my day, Wiebke und werde mich nun auch noch zum Sport aufraffen, weil … na, weil halt 😀

PS: Und hahaha! Wiebke hat ebenfalls einen Blog und gerade eben durfte ich mich freuen, denn sie hat auch von unserer Begegnung erzählt – vielen lieben Dank 🙂 Ich fühle mich jetzt sowas von wohl, ich kann es nicht in Worte fassen.



10 thoughts on “Geliebte Leserinnen”

  • Habe ich Dir schon gesagt, dass ich Deine erfrischende Art sehr mag? Dein Beitrag hat ein Lächeln in mein Gesicht gezaubert, und das ist heute sehr viel mehr wert, als Du ahnst, denn das Lächeln ist mir heute fern.

    Schön, dass Dein Tag so eine tolle Begegnung für Dich bereitgehalten hat.

    Lieben Gruß

    Ariana

    • Meine liebste Ariana,
      zum Einen musst du mir das nicht sagen, denn du hast schon so viel Liebes für mich getan und gesagt, was ich gar nicht im gleichen Maße zurück geben kann und zum Anderen gefällt mir aber so was von gar nicht, dass dein Tag kein guter ist 🙁 Wollen wir morgen auf FB mal plaudern? Ich bin jetzt gleich noch mal weg, so dass ich dich jetzt nur so semi-gut hier stehen lasse, aber wenn du magst, dann erzähl mir morgen, was los ist, vielleicht kann ich dir ja auch ein wenig Unterstützung zukommen lassen.
      Sei umarmt, du Gute!

  • Liebe Michou,
    es ist mir immer wieder ein Vergnügen Deine Blogeinträge zu lesen.
    Herzliche Grüße aus Remagen sendet Dir,
    Monika

  • Liebe Michou,

    es bereitet mir viel Freude Deine Blogeinträge zu lesen.
    Du bist eine tolle Frau und musst gar nicht so viele Selbstzweifel haben.

    Liebe Grüße aus Remagen sendet Dir,
    Monika

  • Michou 🙂 !
    Ist mir nach dem Lesen jetzt fast ein bisschen peinlich, dass ich so über die Passwortsperre genölt habe aber anscheinend freuen sich da dann Dritte drüber die ebenso neugierig wie ratlos waren .
    schön 🙂

    Ganz liebe Grüsse!
    wiebke – mit ie

    …btw: es scheinen echt ne Menge Bloggerinnen hier im Umkreis von einigen Kiometern zu leben sie sich gegenseitig lesen. Irgendwie schön.

    • Das war doch kein Nölen, sondern ein spontaner und berechtigter Einwand 😀
      Da ich ja keine Bloggertreffen besuche, weiß ich meist gar nicht, wo eine sitzt, aber finde das nun gerade sehr schade …

      LG und einen schönen Sonntag dir noch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 529.245 bad guys.