Bloggerei

So ein doofer Tag!

So ein doofer Tag!

So, das war ein blöder Tag und er ist noch nicht zu Ende. Kind 2 ist gestern in der Schule auf die rechte Hand gestürzt, glaubte aber, es sei alles gut. Heute morgen dachte er das noch immer und ist zur Schule. Der Gatte musste […]

Die letzten fünfzehn Monate und Pläne und so und überhaupt

Die letzten fünfzehn Monate und Pläne und so und überhaupt

Es ist vier Uhr nachmittags am dritten Advent und ich bin unglaublich müde – eine Mischung aus meiner Hashi, einem ständig grölenden Teeniesohn, den ich gerne auf dem Mond wüsste, und zu wenig Schlaf. Zu wenig Schlaf nicht allein in der letzten Nacht, sondern in […]

Bundesstadt.com – Fragebogen

Ich komme wahrlich an keinem Fragebogen vorbei und so habe ich mich auch an der Aktion von Bundesstadt.com beteiligt. Sollten sich hier noch andere Bonner Bloggerinnen befinden (Sabine??), dann outet euch doch einmal.   1 Diese Beiträge könnten dich interessieren: So ein doofer Tag! Die […]

Berlin, Berlin, ein Päckchen aus Berlin

Als ich vor einiger Zeit, wie üblich verzweifelt, hoffnungslos und niedergeschlagen, auf FB fragte, ob denn irgendwer, irgendwo eine Quelle wisse, die mir zu Rockstoffen in blaulila verhelfen würde, schrieb mich die entzückendste Zuzsa an, sie habe zwar keinen Rockstoff und der sei auch nicht […]

Fort mit Schaden! Fort mit Frust?

Heute morgen stand ich leicht fröstelnd im Wohnzimmer vor der Kamera. Ich wollte das schnell genähte Frühlingkleid zeige, stilecht ohne Strümpfe; draußen schneite es. Für mich schon grenzwertig, das Szenario. Und heute testete ich alles, jede einzelne Kameraeinstellung, die möglich ist. Leuchtete aus, so gut […]

Werbung -iiiihhh!!!

Mit Werbung jeder Art tue ich mich ja schwer – ich mag sie einfach nicht und werde vor allem im Auto unglaublich wütend, wenn alle halbe Stunde das dumme Geplärre losgeht. Aber manchmal muss man sich überwinden … Falls nämlich eine von euch lieben und […]

Was soll das denn?

Seit einigen Beiträgen platziere ich Portraitbilder zu Beginn des Textes. Wieso, weshalb, warum eigentlich? Die Gründe sind schlicht: Zum Einen fühle ich mich vor der Kamera nach wie vor sehr unbehaglich, kann aber mit meinem Spiegelbild meist ganz gut leben. Sitze ich vor der Webcam, […]

Ein Sommergruß

Vor etwa einer Viertelstunde fand ich in unserem Briefkasten einen Sommergruß. Einen, über den ich mich sehr, sehr freue: Liebe Anne, ich stimme nicht ganz zu: zwar mag dein Geschenk nach unseren Plaudereien der letzten Tagen nicht ganz überraschend gekommen sein, aber niemals hätte ich […]