Das einzig wahre, ultimative, schlußendliche Weihnachtskleid

Von jetzt genau 15 Minuten zum Bilder herunterladen, bearbeiten, herauf laden, Text schreiben, Stiefel, Mantel, Schal und Handschuhe anziehen, Tommy antreiben und losrennen, um Lenny abzuholen – ich wette gegen mich selbst: schaffe ich es, schaffe ich es nicht, euch das o.g. Kleid zu zeigen?

Ich habe gestern einen Großteil des Tages im Bett verbracht und am späten Nachmittag begonnen, das Kleid zu beenden. Um kurz vor zehn Uhr abends war es so weit, ich zeigte mich dem Gatten, der daraufhin bewies, welche Tücken nicht nur die tendenziell schwierige Kommunikation zwischen Mann und Frau aufweist, sondern wie sie durch fremdsprachliche Akzente weiterhin erschwert werden kann. Meine eigenen Gefühle und Befürchtungen taten ein übriges, um ein kleines Mißverständnis entstehen zu lassen, welches aber diesmal nicht zum Streit, sondern zu einem Schmunzeln führte.

Das Kleid ist DAS Weihnachtskleid schlechthin – sorry Mädels, eure Kleider sind auch alle sehr schön und sehr fein, aber keines ist weihnachtsbaumkompatibel. Rot-Grüne Karos hingegen, Raffungen, weite Röcke, Schleifen – na, aber hallo! Ergebt euch einfach … nun ist dieser Weihnachtsbaumvergleich der Grund für das genannte Mißverständnis: Der Gatte sah mich an, grinste (er sagt, er habe gelächelt!) und meinte “You look like a Christmas Tree.” Wo er recht hat, hat er recht, aber irgendwie … das ist nicht das Kompliment, das ein weibliches Wesen auf ihrer Rangliste oben stehen hat. Ich betrachtete mich im Spiegel, fand mich eigentlich recht schön, ging zurück und meinte: “Wie ein Weihnachtsbaum? Nicht auch ein bißchen hübscher und schlanker?” Ähm, leichte Verwunderung – nicht Christmas Tree, Christmas Treat – was ja unendlich viel netter ist 🙂

So, schnell Bilder zurechtschneiden, kleinen Moment …

Mit einem schöneren Hintergrund, festlicherer Beleuchtung und ohne den Bügelfehler (kleiner Schnittfehler?) im Rock wäre es noch viel schöner – aber sowieso werden weder meine Posing- noch meine Knipskünste dem Kleid gerecht. Ich fühle mich – erstaunlich! – null verkleidet, es ist bequem, warm, festlich, weiblich, gelungen, passt – was mehr kann ich wollen? Außer über Kleid drei nachdenken, das hiernach nur bescheiden ausfallen kann (blaugrüner Tartan …)

So , habe es mit einer Minute zuviel geschafft, habe aber noch nichts an, muss also gleich drei Minuten auf dem Weg aufholen – Michou Schumi zu Fuß auf dem Weg!!!! Aus dem Weg, muss das wohl richtig heißen … 😉 So, ist das DAS Weihnachtskleid????



26 thoughts on “Das einzig wahre, ultimative, schlußendliche Weihnachtskleid”

  • DAS KLEID IST DER HAMMER!
    du siehst darin wirklich umwerfend aus. so, du hast es geschafft, dass ich nun kein weihnachtskleid mehr nähe (nein, kleiner scherz).

    und dein mann ist ja lieb! ich musste erstmal laut lachen. christmastree (DAS hätte von meinem göttergatten kommen können). aber christmas treat ist ja herzallerliebst!

    weiter so!
    ganz liebe weihnachtliche grüße
    andrea

  • ja wahnsinn – du hast recht es ist DAS ultimative weihnachtskleid und es steht dir perfekt weil es aber auch perfekt passt – wow! ich bewundere dich/es und kann gar nicht mehr wegschauen – es ist grandios der neid könnte mich fressen!
    da kann man dann nur mehr sagen – frohe weihnachten – denn das wird es in dem kleid bestimmt!
    lg gudrun

  • WOW! es ist phantastisch und steht dir ausgesprochen gut! das erste foto sagt eigentlich schon alles. du strahlst ja richtig!

    ganz toll finde ich auch, wie EXACT du den karostoff verarbeitet hast! da paßt alles!

    ich wünsche dir einen super schönen weihnachtsabend in deinem kleid! die freude darüber kann wahrscheinlich kein geschenk toppen 😉

    lg
    anke

  • WAHNSINN! Das Kleid ist echt der Hammer!!! Ich habe schon die letzten Tage gespannt verfolgt, was sich hier bei Dir tut – jetzt kann ich nicht mehr schweigen! Du hast mich angesteckt: ich brauche KARO! Und Deine Nerven und Dein Können und überhaupt. So, und jetzt bin ich total grün vor purem Neid!
    Sowas von Klasse!!!
    Liebe Grüße
    von Deiner sonst stillen Leserin Mohnrot (jetzt wohl eher mohngrün…)

  • An der Puppe sah es ja schon toll aus, aber an der Frau, natürlich nicht irgendeiner, sondern der einen, der es auf den Leib geschneidert wurde: Phänomenal. Die Taille 1A, die Brustbetonung: raffiniert sexy ( und das an Wiehnachten), die detaillgenaue Karoanpassung: sehr elaboriert. Der Rock schwingt, die … ja was eigentlich, es ist Maßarbeit!!! Und steht Dir, und Du ihm -äh dem Kleid.
    So, ich geh dann mal einpacken, mit meinem Weihnachtsgedöns, was eh nix wird. Du hast echt das ultimative Christmas Treat am Christmas Tree. Der sollte farblich abgestimmt geschmückt sein;-)
    Du kannst zu Recht stolz und zufrieden sein, und noch mehr von diesen Figurschmeichlern zaubern ( wobei jetzt kein Mißklang verstanden werden soll: sie ist zauberhaft, die Figur und sollte nicht kaschiert werden.)
    Vollster Bewunderung
    Sabine

  • Ich kann mich nur anschließend: Das ist wirklich das ultimative Weihnachtskleid!!!
    Und wenn ich bedenke, dass du den Schnitt auch noch selbstgemacht hast – dann bin ich auch neidisch (und das passiert mir nur ganz selten).
    Ich bin total stolz auf dich! Wie gut, dass du dieses Jahr so fleißig durchgehalten hast trotz dem ganzen Nähfrust und den Sachen, die nicht recht passen wollten.
    Liebe Grüße, Bettina

  • Hallo Michou Schumi,
    jetzt wollte ich mal schauen, wie weit Du mit dem Kleid bist, und Du bist schon fertig und schon beim nächsten, rasant, sehr rasant… Und wirklich, es ist das ultimative Weihnachtskleid, einfach Klasse! LG Anke

  • Hervorragend – ansonsten wurde alles andere eh schon gesagt, daher kann ich mich den Vorrednern nur anschließen und verbleibe in bewunderndem Schweigen.

  • Ich schließe mich an: Das Kleid ist der Burner!

    Du hast mich voll angefixt, mein Kleid aus dem – ich glaube tatsächlich identischem – Stoff ist in der Rohfassung fertig. Aber meine Karos treffen sich nicht so schön…

    LG! Catherine

    P.S. Mir gefällt es ohne Schleife viel besser.

  • Du schaust immer so lustig auf den Bildern drein. Tolles Kleid natürlich. Und dafür das Du nur so wenig Zeit hattest (11 Minuten) noch einmal mehr Respekt dazu.

    Ich wünsche Dir eine wundervolle Weihnacht – bei GESUNDHEIT und mit viel Freude.

    Caterina

  • Wirklich das ultimative Weihnachtskleid., obwohl du vielleicht noch irgendwo rote Kugeln unterbringen könntest.:-)).
    Ich habe staunend deinen Ehrgeiz bei der Erstellung perfekter Schnitte beobachtet. Das Kleid zeigt, es hat sich gelohnt. Ich mache dann bei dir einen Kurs “Wie nähe ich ein Kleid mit bequemen langen Ärmeln”.
    Schöne Weihnachten.
    LG, Claudia

  • Das mit dem christmas tree würde stimmen, wenn Du eine grüne Strumpfhose tragen würdes. Aber SO? Sorry, da irrt der Gatte.

    Looks nice!
    ich bin auch beeindruckt über die Karo-Verarbeitung. Das gelingt mir sicher auch mal – im nächsten Leben 🙂
    Man soll ja Ziele haben.

    Ach ja: zu Deiner Frage. Der Stoff (meines Kleides) ist ein Gabardine vom Karstadt (Hermannplatz, um genau zu sein :-), ich glaube mit 60% Poly oder so für 8 € (im Angebot???)

    Ein großartiges Fest wünscht
    Melleni

  • Goodness gracious – he’s sooo very right!

    And I bet he’ll even enjoy the ‘unwrapping’ (grown up little raskall 😉 😀 )

    Very very well done, dear; especially since dealing with a patterned material like this.

    Lots of love,
    Gerlinde

    Btw.: the trappings of a language – tell me about it!!!!
    I myself should learn the English ones whilst at the same time getting asked quite frequent about some particularities/specialties of my own language.
    Since having taken my ‘own’ one for granted I soon found out to be unable to explain quite some of them since having grown up (slooowly) with them and living naturally with them.
    Yet, guess what – neither can ‘they’ (‘English speakers’) when it comes to theirs 😉 😀
    Further: don’t worry – in our household (officially!) both of us speak German. At least, that’s what we thought – till we found out about the detailed differences between ‘Austrian’ and German !!!
    And THEN try to explain THIS to somebody with an and in another language! 😉 😀

  • Na, dann kann ja nichts mehr schief gehen, mit dem perfekten Weihnachtskleid! Außer, dass der Weihnachtsbaum eine Depression kriegt…..wenn er neben Dir verblasst……
    Schöne Weihnachten, herzliche Grüße
    Sabine

  • Ein ganz dickes Kompliment für die Verarbeitung! Die Karos passen ja überall – meine ehrliche Bewunderung!
    Und super, dass das Kleid auch noch bequem genug ist für ein fröhliches Weihnachtsfest – alles Gute dazu!

  • Ich lese schon sehr lange still und leise deinen Blog, und komme immer gerne hierher – vor Allem auch wegen deiner unterhaltsamen Schnittbesprechungen!

    Hab auch schon mal eine “Träne abgedrückt” 😉 neulich bei der Geschichte der Geburt deines Sohnes. Das hast du so schön geschrieben!

    Dein Weihnachtskleid ist der HAMMER und ich hoffe, es hat das Fest gut überstanden? Ich mag ja Karo auch sehr gerne, aber erstens ist es immer so schwer das passend zu hin zu bekommen, und dann finde ich es immer schlecht zu kombinieren. Na gut – bei einem Kleid geht das ja noch und die Strümpfe passen bei dir perfekt, aber bei Röcken gelange ich da schon immer an meine Grenzen.

    Ich wünsche dir einen guten Rutsch und bleibe auch in 2012 eine treue Leserin!

    Liebe Grüße von der Stickfee

Schreibe einen Kommentar zu Mohnrot Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 547.411 bad guys.