Dinge, die ich liebe – und eine kleine Vorschau

Heute morgen wurde ich vom Regen geweckt, dann musste ich mittags mit Tommy durch den Regen, um Lenny vom Kindergarten abzuholen und jeder Blick aus dem Fenster bestätigt: es regnet und regnet und regnet und regnet und … kalt ist es zudem. Und Kälte gehört zu den Dingen, die ich hasse. Und an Dinge zu denken, die man hasst, macht schlechte Laune und Falten. Also habe ich mich hingesetzt und an Dinge gedacht, die ich liebe. (Meine Kinder sind keine Dinge, also tauchen sie auch nicht auf – bevor sich jemand wundert.)

  1. Stricken und Nähen stehen sehr weit oben; bietet sich auch an, wenn man über derlei bloggt. Lesen war über dreißig Jahre die Nummer eins. Und ich liebe es immer noch, nur schlafe ich heute schon nach zwei Seiten ein. Die Zeiten, in denen ich an einem Wochenende drei Bücher einverleiben konnte, sind wohl vorbei.
  2. Alte Filme, die nichts anderes als unterhalten wollen: liebe ich sehr. Fred Astaire, Cary Grant, Gregory Peck und Gary Cooper kann ich mir immer anschauen und wenn dann noch Audrey Hepburn daneben auftaucht, ja dann fehlen nur noch etwas zum Stricken und schlafende Kinder …
  3. Auch gut: die Musik aus solchen Filmen und etwas zum Nähen. Heute beispielsweise läuft Fred Astaire und dazu habe ich an einer Bluse (mit Knöpfen!) genäht, die morgen hoffentlich fertig gestellt werden wird.
  4. Von Lenny und Tommy gepflückte Blumen, wobei das in letzter Zeit wahrhaftig seltsame Blüten treibt: verwilderte Beete plus wütendem Herrn Papa; Pustblumen und Löwenzahn, die nicht einmal den Transport ins Haus überleben, aber dennoch ins Wasserglas müssen; Sträuße, von denen die kleinste Blume kurz unterhalb ihres Kopfes gerupft wurde, während die Größte 20 cm Wurzel und Erde dabei hat. Aber die beiden Jungs sehen schon sehr süß aus, wenn sie sich gegenseitig überbieten wollen.
  5. Telefonieren mit Freundinnen ist ausgesprochen Gute-Laune-fördernd, vor allem wenn sie angenehm spitzzüngig und geistreich sind.
  6. Mozzarella, Panna Cotta, Lakritze, Schokolade mit Knusper, frisches Walnußbrot mit Butter, Spaghetti in Öl mit Parmesan, Mater Panir mit selbst gemachten Panir, Eis mit Saaaahhhne, Blätterteigpizza, Salat mit gebratenen Pilzen und frischen Baguette, cremige Suppen … – ja hallo, fünf Kilo mehr kommen auch nicht von nichts!
  7. Fremden Menschen, die fantastisch aussehen, das zu sagen und entspannt weiter zu gehen. Und ich korrigiere das zu “fremde Frauen”. Mir unbekannten Herren derlei zu sagen dürfte in den meisten Fällen zu Mißverständnissen führen.
    Ausprobieren! Also nicht letzteres, sondern das Komplimente machen.

 

Mehr fällt mir auf die Schnelle nicht ein, aber siehe da: es regnet nicht mehr 🙂

Aber weil ich bei dem Wetter eh keine anständigen Bilder hinbekäme und hier ein Pulli liegt, der seit drei Wochen fertig ist (aber ich keine Lust hatte, die 11783 Fäden zu vernähen, bäh!), gibt es ein Bild mit Pulli an Puppe. Die übrigens keine fünf Kilo zu genommen hat … wundert euch nicht, wenn der Sweater an mir, ähm, anders sitzt.

DSCN3360

Und noch ein Bild vom aktuellen WIP:

DSCN3359

Dann wären da noch zwei Hosen, die auf besseres Wetter und mehr Lust meinerseits warten. Aber zuvor wartet noch ein Wochenende auf mich mit Wahl und – hurra! – Stoffmarkt in Godesberg. Hab ich mir verdient! Und eine der spitzzüngig-geistreichen Freundin kommt mit. Na, neidisch? 😉



3 thoughts on “Dinge, die ich liebe – und eine kleine Vorschau”

  • TITLE:
    Zu 1. – geht mir haargenauso !!!
    Zu 2. – mag ich auch, aber noch lieber Jane Austen und Konsorten (nachher gucke ich den Rest von Middlemarch)
    zu 3. – ja, höre ich auch ganz gerne, aber noch lieber z.B. Lightning Seeds
    zu 4. – meine Tochter ist aus dem Alter raus, heute muß ich Haare aufdrehen etc.
    zu 5. – ich treff mich lieber gleich mit ihnen :-))
    zu 6. – bis auf die Lakritze (örgs) kann ich dem zustimmen
    zu 7. – mache ich auch manchmal, aber nur wenn sie sympatisch aussehen

    Der Pullover ist übrigens klasse geworden und ein paar mehr Rundungen stehen ihm bestimmt auch gut.
    ich wünsche Dir ein schönes Wochenende !!

    LG Eva

  • … und ich liebe deine spitze Feder, deine Strick- und Nähkünste … sowie deine unglaublich weibliche Figur! Der Pullover wird mit fünf Kilo mehr Inhalt klasse aussehen!
    Herzliche Grüsse,
    Katarina

    • Oha, danke für das Lob, liebe Katarina – und ich bin noch immer beeindruckt, wie schnell du hier warst … hoffentlich hast du dich beim über die Kartons klettern keine blauen Flecken geholt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 545.877 bad guys.