Ein Beispiel, warum ich es immer wieder mit Burda versuche

Ihr habt zu Recht gefragt, warum ich mir die Quälerei immer wieder antue. Darauf habe ich gute Antworten gehabt, aber eine fehlte: manchmal klappt es ja irgendwie. Bei Röcken komme ich meist klar. Wobei die richtige Kurve zwischen Hüfte und Taille zu finden, mir schwer fällt. Vielleicht sollte ich beim nächsten Rock einfach mal die Abnäher breiter nehmen? Egal im Moment, was mich wirklich schon lange reizt, sind Blusen. Vor denen habe ich Angst: Kragen, Kragensteg, Schultern und Armlöcher, Ärmel einsetzen, Brustbreite und -höhe und vor allem Knopflöcher und Knöpfe. Außer der Seitennaht bleibt nicht vieles, was ich entspannt angehen kann. Nur sind es eben Blusen, die mir im Schrank fehlen.

Und so habe ich mich vor einem guten Monat zunächst an eine Simplicity-Bluse gewagt – ganz gräßlich geworden, aber ich sehe, wo die Fehler liegen, werde versuchen, sie zu beheben, und dann werde ich sie noch einmal mit einem schönen Stoff nähen (und euch beides zeigen). So habe ich mich in dem Gefühl, dass es schlimmer nicht werden könne, an einen Burdaschnitt heran getastet – bewaffnet mit meiner Vierzigeranleitung und dem daraus entstandenen Sloper. Der Schnitt stammt aus der Septemberausgabe des letzten Jahres und besteht aus Kragen mit Steg, angesteppter Knopfleiste und einer Schulterpasse.

Als erstes habe ich den Schnitt herauskopiert, wie er ist – bis auf die Ärmel, die ich gegen kurze, leichte gepuffte ausgetauscht habe. Danach habe ich die Schulterpasse an der Schulterlinie auseinander geschnitten und dann mit meinem Sloper verglichen, der erstaunlicherweise viel schräger ist als das Burdamodell. Hat mich (natürlich) verunsichert, da ich doch so gerade Schultern habe …? Im Ergebnis habe ich hinten 9mm weggenommen und das vordere Teil belassen wie es war, alles wieder zusammen geklebt und die NZ angezeichnet. Als nächstes habe ich den Brustabnäher aufgelöst und die Mehrweite an den Passenansatz gegeben, der dann gekräuselt an die Passe genäht werden sollte – ein bißchen mehr Vintage sollte schon sein und wenn ich schon anfange, mit Schnitten herum zu basteln, na dann auch richtig!
Auch die Knopfleiste wollte ich nicht annähen, also habe ich beide Teile aneinander geklebt und als eines verwendet. Das war es im Prinzip auch schon. Dazu habe ich im ersten Angang einen weiß-beige gestreiften Baumwollbatist mit eingestickten weißen Blütenranken verwendet. Und dieses Modell bekommt ihr heute nicht zu sehen, da ich im Augenblick Modell zwei aus dieser Versuchsreihe trage. Gleich steht der WE-Einkauf ein, so viel Zeit habe ich also nicht 🙂

Nummer zwei ist ebenfalls aus einen gestreiften Stoff; ein blau-weiß gestreifter Seersucker, aus dem auch ein Kleid entstanden ist. Da ich mir bei Nummer eins nicht sicher war und bin, ob die Schulter besser oder schlechter ist, habe ich bei dieser Bluse hier das Gegenteil gemacht: wieder eine Passe aufgeschnitten und danach um jeweils 5mm vorne und hinten an der Schulter erhöht. Was ich nicht getan habe: die Armlochhöhe entsprechend angehoben, was ich zumindest hinten hätte tun müssen, denn dort habe ich jetzt kleine Flügelchen (die sich nicht fotografieren lassen). Bei beiden Blusen ziehen sich Falten um die Schulter herum, aber den Vergleich werdet ihr in den nächsten Tagen selbst anstellen dürfen und mir dann sagen, welches die bessere Variante ist. Die meisten sehen im RL keinen Unterschied …

Größentechnisch habe ich für die Schulter 34 gewählt, unter dem Arm auf 36 gegangen und ab Taille auf 38. Und zumindest damit komme ich bei Burda schon mal hin – 36er Schultern sind offenbar bei Burda wesentlich “fleischiger” als es meine sind 🙂 Die Kräuselung sollte ich beim nächsten Mal näher zum Ausschnitt setzen, um einen schönere Linienführung zu erhalten. So, wie es ist, beutelt es richtig Armausschnitt wieder einmal; allerdings sind die Schultern laut Modellbild auch etwas überschnitten und irgendwo muss der Stoff ja hin.

Und ja, zum Friseur müsste ich mal wieder. Gestern wellig geföhnt, heute alles schlapp – so geht das nicht. Aber nun bitte Meinungen zu dieser Bluse:-)

Diese Beiträge könnten dich interessieren:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 531.563 bad guys.