F & A, L & D oder “Ihr seid Gold, der Wahnsinn!”

Gestern abend, kurz bevor ich mich endgültig ans Bügeln geben musste (und gleich geht es weiter, auf Hemden hatte ich gestern gar keine Lust mehr), habe ich mich vor Lachen kugeln dürfen: “Nein, nein, nein du bist nicht verbaut, nur individuell und das sind wir schließlich alle.” Ist dieser Satz nicht herrlich?

Auch recht wohltuend, dass ihr offenbar recht einhellig der Meinung seid, die Hosenprobleme rührten mehr von den Schnitten her. Und das selber konstruieren ein guter Lösungsweg ist. Und das man der Sache auch gleich ganz aus dem Weg gehen kann: wozu gibt es Röcke? 😉 Aber lauert da nicht in jeder von uns der Wunsch nach DER HOSE? Für die Vintageliebäuglerinnen unter uns: kann es denn wirklich ohne Lounge Pyjamas oder Hepburn Pants gehen? Wäre es – nachdem der von Catherine ins Leben gerufene MeMadeFebruar vorbei ist, nicht an der Zeit, im März eine simple, schöne, irgendwie passende Hose zu konstruieren? Wir könnten uns ja mal alle zusammen ran geben … würde mich freuen!

Damit sind wir bei eben jener Februaraktion:

Das mit dem Fotografieren wird die größere Schwierigkeit sein. Ansonsten besteht der Inhalt meines Kleiderschrank zu über 90% aus selbst gemachten Kleidungsstücken. Mal sehen, wie das klappen wird. Vor allem freue ich mich auf eure Bilder und Posts!

Für Bettina und Eva: schreibt mir eine email mit eurer Adresse, dann kann ich die Hefte spätestens nächsten Dienstag rausschicken. Porto wird leider bei 2,20 liegen – 550 g wiegen die beiden zusammen. 50 g zuviel, grrr!

So, jetzt wird schnell gegessen, dann muss ich einen Film zum Bügeln finden und loslegen, bevor ich die Jungs wieder bei Oma abholen muss 🙂



5 thoughts on “F & A, L & D oder “Ihr seid Gold, der Wahnsinn!””

  • Ich bin ein Dummi – hier auf der Seite erscheint meine Adresse gar nicht mehr, muss ich bald ändern.
    Ich habe deine Adresse herausgenommen, damit keiner auf dumme Ideen kommt.
    andreadotinstoneatnetcolognedotde

  • Einrn Hosen-Konstruktions-Monat im März (oder später) würde ich toll finden. Meine Erfahrungen mit Hosenänderungen belaufen sich nämlich auf Null, ich habe zwei Schnitte, beide von gekauften Hosen abgenommen, die mir einigermaßen gepasst haben. Das ist doch kein Zustand! Zu Weihnachten hab ich “Schnittkonstruktion für Damenmode” bekommen, habe aber noch nie irgendwas konstruiert. Ehrlich gesagt kann ich den ganzen Hosenänderungsvorschlägen hier nicht mal so richtig folgen, so wenig Ahnung habe ich. Ich bewundere deine Ausdauer beim Ändern zutiefst und finde die Hosen wirklich schon ziemlich vielversprechend.

    viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 541.646 bad guys.