FNO 04/09 – Ausflug in die Fünfziger

Letzten Donnerstag, nach dem Mittagessen, als beide Kinder friedlich schliefen, packte mich das Nähfieber und ohne nennenswerten Widerstand ließ ich es geschehen:

Ich holte das Schnittmuster Butterick 5032 aus der Box, rollte den neuerstandenen Baumwollstoff mit blauen Rosen hervor und los ging es.

Als erstes habe ich das Schnittmuster kontrolliert: wieviel Zentimeter hat das fertige Kleid um Taille, Hüfte und Brust? Aha! Bin ich mutig? Ja! Statt einer 12 (die ich laut Tabelle haben müsste) und statt einer 10 (die ich beim letzten Kleid verwendet hatte) habe ich die 8 zugeschnitten!

Der Stoff ist entgegen der Käuferangaben wohl eher für Wohnzwecke als für Bekleidung gedacht, aber ich nahm an, dass ein enges Oberteil und ein schmaler Rock gut mit dem festen Material zurecht kommen sollten – immerhin doch dünner als Jeansstoff.

Das Schöne an den amerikanischen Schnitten sind die bereits enthaltenen Nahtzugaben – es ist unglaublich, wieviel Zeit es spart. Eine Dreiviertelstunde später saß ich schon an der Nähmaschine und da meine beiden Jungs an diesem Tag lange schliefen und danach sehr lange mit ihren Leogsteinen bauten, hatte ich Zeit bis zum Abend. Was nun noch fehlte, war der Reißverschluss und die letzten Stiche mit der Hand – und klugerweise habe ich das auf den nächsten Morgen verschoben – Reißverschlüsse erfordern meine Aufmerksamkeit!

DSCN2112

DSCN2116

Insgesamt habe ich an diesem Kleid etwa sieben Stunden gesessen, was für mich schon gut ist. Einen Fehler habe ich wie immer eingebaut, aber das Muster überdeckt diesen Fakt gnädig und ausnahmsweise werde ich auch nicht darauf hinweisen 😉

DSCN2113

Übrigens gibt es noch ein FNO, aber zum Einen ist es noch im Trockner und zum Anderen … naja, ich habe VIEL dadurch gelernt …

Diese Beiträge könnten dich interessieren:



13 thoughts on “FNO 04/09 – Ausflug in die Fünfziger”

  • TITLE:
    Hast Du den Sommer gleich mitbestellt ? Das Kleid steht Dir fantastisch !!! Du kannst diese kleiderform wirklich gut tragen. Ich bin auch gerade dabei, meine Frühlingsgarderobe zu nähen – mehr bald im Blog.

    LG Eva

  • TITLE: Einfach anfangen
    Ich bin weit davon entfernt, nähen zu können – ich habe vor einem halben Jahr etwa begonnen und mache Fehler ohne Ende. Aber Spaß macht es, es ist tragbar (irgendwie) und du hast etwas im Kleiderschrank, das nicht von Zara oder H&M stammt …
    Einfach mal trauen!

  • TITLE:
    Hallo
    Ich lese ja schon länger bei dir mit und
    bin fasziniert von deinen Nähereien.
    bin leider gänzlich unbegabt (obwohl mein Vater Schneider war)
    du hast ja auch eine ganz tolle Figur
    die dieses Kleid super zur Geltung bringt
    Liebe Grüße Elfi

  • TITLE: Brilliant!!!
    Das Kleid ist herrlich geworden. Das sitzt, passt, haelt. Oh, und passt Dein neuer Sailor Cardi dazu?

    Bin echt begeistert :))))

  • TITLE: Meisterlich!
    Es ist schon bewundernswert, in welch kurzer Zeit du dir diese Nähkenntnisse angeeignet hast. Außerdem weißt du, was dir steht, somit suchst du dir immer Schnitte aus, die sehr gut zu dir passen – und noch dazu immer mit sehr hübschen Stoffen. Ich bin gerade dabei, mein Handarbeitszimmer einzurichten, da werde ich dann endlich auch wieder ein bisschen zu nähen beginnen. Deine Einträge machen einem richtig Lust aufs Nähen!

  • TITLE: Aber, aber …!
    Hallo Elfi,

    gänzlich unbegabt? Das glaube ich heutzutage nicht mehr! Einfach deshalb, weil ich nun selbst Dinge tue, die ich mir niemals zuvor zugetraut habe. Im Stricken war ich immer nur durchschnittlich, vor allem war ich schnell und sonst nicht viel. Dass ich heute freiwillig mit dünnem Garn stricke und das Ganze auch noch tragbar ist, erscheint mir wie ein Wunder.

    Und Nähen? Ha! Kann bis heute keinen Knopf richtig annähen und es mangelt mir an Genauigkeit und dem Willen dazu. Und dennoch klappt es jedesmal besser. Ich glaube ernsthaft, dass jede das fertig bekommt! Und vielleicht mag dir dein Vater ja mal helfen …

  • TITLE: Meine liebste Spinne!
    Bis letzte Woche dachte ich schon, du hättest dich in ein tibetisches Kloster zurück gezogen – dein Blog erschien überhaupt nicht mehr in meiner Ravelryliste! Und dann von einem Tag auf den anderen warst du wieder da. Und woran lag es? Irgendein Technikfehler bei Ravelry, denn deine Einträge laufen ziemlich kontinuierlich. Ärgerlich! Also, dass ich mich auf sowas verlasse, statt öfter mal wieder “persönlich” vorbei zu schauen …

    Danke auch für das Lob. Ich finde es so schön zu hören, dass ich mit meinen Bildchen hier andere dazu motiviere, auch wieder mehr zu handarbeiten 🙂

  • TITLE: Hi, du Süße
    Danke auch für die Valentinskarte 🙂
    Der Sailorcardi würde schon irgendwie passen (da hatte ich auch drauf gehofft), aber der Ausschnitt des Kleides macht nicht so ganz mit: der Stoff ist so steif, dass er sich nicht mit einem engen Jäckchen anfreunden mag.

    Aber ich habe gestern einen Stoff in dieser duck egg Farbe gefunden, aus dem ein passendes Kleid werden soll. Wenn ich nur einmal ein bezahlbares Dreissiger-Jahre-Schnittmuster für ein sport dress oder sun dress finden könnte.

  • TITLE:
    Ui,
    das gefällt mir und ist wunderschön weiblich.
    Ich bin total neidisch. Vielleicht sollte ich die nähmaschine doch mal rausholen, es reizt mich ja sehr!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Aber die Zeeeiiiit……………….naja im neuen Haus dann, später…………….
    LG Evas

  • TITLE:
    Ich lese hier schon eine Weile fleissig mit und bin begeister von deinen Strick-und Nähkünsten. Das neue Kleid ist toll geworden!

    Kennst du die Vintage Pattern Lending Library / http://www.vpll.org/?
    Dort hat es unter “Bust Size 34” zwei 30er Jahre Schnittmuster (Replika) für Sommerkleider und eines für ein “Sportensemble”, die alle ziemlich gut zu deinem “Sailor Jacket” passen würden.
    Sie verkaufen ihre Schnittmuster auch über Ebay, dort sind sie glaube ich noch etwas billiger.

    Liebe Grüsse
    Bettina

  • TITLE: Hallo Bettina:-)
    Danke schön erst mal. Meine Nähkünste sind allerdings ziemlich durchschnittlich, aber das seht ihr auf den kleinen Bildern ja nicht 😉

    Und ja, ich hatte diese Schnittmuster auch schon “in der Hand”, aber leider habe ich in letzter Zeit so viel Geld ausgegeben, dass es dafür leider erstmal nicht mehr reicht 🙁 Aber demnächst vielleicht mal wieder! Danke, dass du mich noch einmal darauf aufmerksam gemacht hast 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 537.365 bad guys.