FNO 20/09 und FO 10/09

Na, nun geht es schnell: noch mehr Photos! Eigentlich habe ich gar keine Zeit hier zu vertrödeln: drei Etagen wollen geputzt werden, die Spülmaschine schreit ebenso laut wie die Waschmaschine, Bügeleisen und -brett langweilen sich auch schon und in jedem Zimmer liegt etwas herum, das da nicht hingehört. Dazu muss ich die Kinder in drei Stunden wieder aus dem Kindergarten abholen und Essen auf den Tisch bringen. Also, ganz, ganz schnell!

Der Rock ist ein abgewandelter Burda-Schnitt, den ich vor etwa einem Jahr zum ersten Mal verwendet hatte; dieses Mal habe ich

– die hintere, mittlere Rockbahn im Bruch geschnitten,
– die Länge, und damit die vier Gehschlitze, um weitere acht Zentimeter zugegeben,
– die Taille um einen guten Zentimeter erhöht.

DSCN2705

Das Ding sitzt gut, vielleicht einen Tick zu eng, aber da der Stoff elastisch ist, stört mich das nicht – macht mich ein klein wenig kurviger, so rede ich es mir ein.

DSCN2706

Das Oberteil ist mein neuer Liebling: gestrickt aus der schon lange nicht mehr erhältlichen Rowan Botany 4ply (die der Pure Wool 4ply sehr stark ähnelt) in dem allerwunderschönsten, herrlichsten, perfektestem, meinen Lieblingston genau treffend nicht leuchtendem Blau-Grün-Türkis. Und was könnt ihr sehen? Noch mehr Zöpfe! Wenn ich einmal mit Verzopfen angefangen habe, finde ich so schnell kein Ende. Angeblich ist das zur Zeit auch der Trend überhaupt 😉
Wie immer habe ich mich an den Schnitt der Dreißiger/Vierziger gehalten: hohes Bündchen in der Taille, enge Armausschnitte, dezente Halsöffnung, kurze Ärmel, ganz leicht betonte Schultern.

DSCN2708

Und zusammen ergibt das ein Outfit, in dem ich mich sehr wohlfühle. Es ist so normal, dass ich mich nicht aufgetakelt oder altmodisch darin fühle, aber – wie ich beim Einkaufen feststellen durfte – eben auch weit entfernt von Schlunz & Co. 😉



7 thoughts on “FNO 20/09 und FO 10/09”

  • TITLE: Sehr gut
    gelungenes Outfit! Es steht dir ganz ausgezeichnet! Hast du überhaupt noch Platz im Schrank für deine vielen tollen Stücke? 😉

  • TITLE: Platz schaffen!
    Und das geht – leider – leicht: ganz vieles von dem, was ich im Laufe der ersten Monate fabriziert habe, ist schon angefetzt, eingerissen, auseinander gegangen 🙂 Mit Burda-Anleitungen nähen zu lernen, ist eine Qual. Gar nicht einmal, weil die Anleitungen knapp sind, damit kann ich umgehen. Aber verständlich sind sie doch selten. Welche Großmeister der deutschen Sprache da wohl schon seit Jahrzehnten das immer Gleiche abtippen?

    Das Gute ist. so bleibt meiner schmaler Kleiderschrank übersichtlich 😉

    Obwohl: Steve hat mir vor ein paar Monaten eine zweite Stange zwischen Dachschräge und Schrank montiert …

  • TITLE: Alleine sein hilft enorm ;-D
    Aber wahrscheinlich war das nur ein Aufblühen vor der Vernichtung: am Abend schon fing mein Hals an zu kratzen und seit gestern morgen hänge ich nur noch herum: Nase, Ohren, Hals und Augen sind eine einzige verquollene Masse. Bäh!

    Nur sollte dich das nicht hindern, deinen Blog mit einem neuen Beitrag zu ergänzen, allerliebste Eva mein! Nimm dir mal an mir ein Beispiel *augenverdreh*

  • TITLE: Täusch dich nicht!
    Bein Ansehen der Bilder war ich auch überrascht, wie flach und zart ich um Taille und Bauch herum aussehe. Aber das ist sehr selten der Fall. Fencheltee hilft – und natürlich die Tatsache, dass ich es mal wieder eine Woche lang geschafft hatte, auf den Süßkram zu verzichten. Jetzt fehlt mir schon wieder die nötige Widerstandskraft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 547.411 bad guys.