FO 12/08

mintage

Nummer 12 – das klingt ja enorm! Es leben die Kurzarmjumper 😉 Andererseits: Nadelstärke 3,5 erscheint mir mittlerweile als riesig.

Aber zu Nummer 12 – Mintage genannt, da die Wolle sehr minzig und der Stil sehr Vintage ist. Das ist mal eine Überraschung im Hause Instone …

Nachdem ich die Corticelli Blouse beendet hatte, war ich der Meinung, ich würde sie nicht oft tragen: die Farbe, der Stil … wie man sich irren kann. Dieses kleine Teil ist nämlich perfekt, um es über T-Shirts und Trägertops zu werfen, wenn der Tag zwar schön warm sein mag, aber der Morgen und der Abend kühl sind. Offen oder halb geschlossen sieht das Jäckchen auch nicht mehr lieb aus, sondern – wie der Gatte erfreut feststellte – sexy. Ich liebe Vintage.

Nun stellte sich die Frage, ob ein solches Kurzarmjäckchen ausreicht. Die Antwort lautete: “Natürlich nicht!” Nun lungerte noch eine mintfarbene Jaeger Baby Merino 4 ply in meinem Wollvorrat herum. Perfekt für ein Schwesterjackchen. Als Vorlage für den Schnitt habe ich statt der 40er die 30er gewählt und losgelegt: breites Rippenbündchen, knapp übertaillenlang, enge Armauschnitte und ein Strickmuster, das ich in einem alten Schachermayr-Buch gefunden habe (und nun auf einmal überall sehe).

Was kann ich sagen? Ich bin begeistert. Die Knöpfe, die ich vor ewigen Zeiten einmal kaufen musste und die zu nichts paßten, warfen sich mit lautem Ja-Geschrei auf die Jacke und ich habe ihnen den Gefallen getan, sie anzunähen. Die Knöpfe hatten recht – besser ging es nicht. Mein Mann fand zwar (wieder einmal), das Ganze sähe doch etwas nach Granny aus – aber angezogen schien es ihm doch zu gefallen … 😉

The English stuff is on Ravelry 🙂

Diese Beiträge könnten dich interessieren:



4 thoughts on “FO 12/08”

  • TITLE:
    die beiden jäckchen sind wunderschön, am liebsten würde ich sie klauen! farbe, femininer schnitt und die schönen details, einfach toll :).
    und dein durchhaltevermögen mit diesen nadelstärken bewundere ich maßlos!
    viele grüße,
    linnea

  • TITLE: Danke:-)
    Das Lob tut gut – hatbe in den letzten Wochen so ziemlich alles verpfuscht, was ich auf den Nadeln hatte. Grrrr …

    😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 537.451 bad guys.