FO 17/08

Das Wichtigste zuerst: Liebe Eva, Steffi, Joanna und Susan, danke für eure aufmunternden Worte – so gaaanz langsam entspannt es sich hier wieder. Immer noch ständiges Gejammer vom Großen und dauerndes Gerenne für mich, aber nun sind sie beide müde und liegen – noch wimmernd – in ihren Betten. DIE Gelegenheit euch Ruby of Weldon vorzustellen 🙂

Ruby-of-Weldon

Miss Weldon stammt aus den frühen 30ern und ist im Vergleich zu meinen sonstigen Vintagejumpern – nun, sagen wir mal – sehr lieblich: Lochmuster, Schleifchen, kleiner Kragen und dazu die Farbe, die sich nach Lichteinfall zwischen sehr schön und sehr scheußlich bewegt, auf jeden Fall ist es ein zarter Ton. (Es handelt sich um Cameo – Rowan Pure Wool 4ply, ein beige-grau-rosé mit gelblichem Einschlag)

Die Anleitung war gewohnt schlicht, das Muster ließ sich gut einprägen, die Wolle verstrickt sich angenehm (ist allerdings etwas kribbelig auf der Haut) und das Ergebnis wie erwartet. Vor allem zu dem Wollrock auf dem Photo gefällt sie mir gut, wenn auch der sehr hochgeschnittene Rockbund meine Taille breiter erscheinen lässt. Wie sich Ruby zu anderen Kleidungsstücken kombinieren lässt, wird sich noch zeigen müssen.

Auf der Nähseite habe ich gar nichts getan – dazu fehlte mir die Ruhe und Muße. Ich möchte mich ja gerne mal an Hosen wagen – hat einer von euch schon einmal eine Hose geändert, damit sie hinten besser sitzt? Da fehlt es mir ja an Rundung und deshalb bilden sich Falten, die geradezu entstellend sind. Ich werde mir eine Hose aus dem Schrank ziehen, die ich nicht oft trage und dann einmal versuchen, nach der Burdaanleitung zu verändern. Wenn das wirklich funktioniert, dann werde ich mir ein Schnittmuster suchen und daran basteln.

Diese Beiträge könnten dich interessieren:



7 thoughts on “FO 17/08”

  • TITLE:
    Der Pulli steht Die wieder ganz klasse, auch die Farbe 🙂

    Schnitte ändern ist nicht so ganz einfach, gerade bei Hosen. An was für einen Schnitt hast Du denn gedacht ? Zu den Pullis würden Marlenehosen fantastisch passen. Die sitzen am Po eh nicht so eng. Ich habe mir vor kurzem eine genäht, die wirklich klasse sitzt ( aus einer älteren Burda).

    LG Eva

  • TITLE: Das Buch
    habe ich schon hier liegen und die Beschreibung habe ich ein gutes dutzend Mal durchgelesen; ich bin mir noch nicht sicher, ob ich diese verstehe oder nicht 😉 Meine Freundin hat mir heute nachmittag zwei Zara-Hosen abgesteckt, die fast immer gut passen, nur eben am Po Falten werfen. An den beiden werde ich mich mal versuchen und wenn es nicht klappt, bringe ich sie zur Schneiderin.

  • TITLE: Danke 🙂
    Ich bin nicht wirklich scharf darauf, mich jetzt schon am Ändern von Schnitten zu versuchen, aber welchen Sinn macht es, etwas zu nähen, bei dem ich dann die gleichen Probleme habe wir bei den Gekauften? Da muss ich wohl mal mutig sein…

    Mein Hinterteil ist ziemlich flach und wenn ich in einer Hose gesessen habe, dann sieht das vor allem von der Seite scheußlichst aus – als hinge mein Po an meinen Kniekehlen. Da ist eindeutig zu viel Stoff und der muss weg 🙂

    Marlenehosen sind natürlich mit meine Lieblingshosen, aber gerade hier entstehen eben besonders viele “Hängefalten”. Bei ganz engen Röhren sieht mein Hintern entschieden besser aus 😉

  • TITLE:
    Ich hab grade gemerkt daß mein Link nicht funktioniert. Also: auf burdamode.com unter “Service” bei den “Workshops”…

    Ich kann verstehen daß du dir eine Schnittänderung noch nicht zutraust. Aber probieren solltest du es auf jeden Fall, sonst hast du ja keine Freude an der fertigen Hose…

    LG

  • TITLE: Wunderschön!!!!!
    und ubedingt Marlenehose dazu!!!
    Und lange Handschuhe …

    mit der Änderung des Hosenschnittes kann ich nicht helfen – ich habe ja wie bereits erwähnt zu viel Hintern und da hilft es einfach die Abnäher tiefer zu machen …

  • TITLE: Bewundernswert
    finde ich Dein Lächeln, nachdem Du solch stressige Tage hinter Dir hast und natürlich Deine stets gelungene Strickmusterwahl und die sagenhafte Geschwindigkeit.th

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 537.451 bad guys.