FO 24/08 und “Wie grün bin ich?”

Schon seit langem beendet, aber bislang ohne Partner und daher ohne Bild geblieben: Fleisher’s Waistcoat von 1961. Warum ich diese Weste stricken musste und was ich dazu anziehen wollte – ich weiß es nicht. Tatsache ist, dass es nichts passendes in meinem Kleiderschrank gab.
Nun änderte sich in den letzten Monaten meine Art, mich zu kleiden – so langsam bin ich wieder an dem Punkt, an dem ich lieber Kleider und Röcke tragen mag. Kompensiere ich so das Gefühl, als vierzigjährige Mutter eine Art Neutrum geworden zu sein? Mag sein. Ein weiterer Grund mag sein, dass Röcke nähen mehr Spaß macht als Hosen zu tragen. Auch die Tatsache, dass meine Stricksachen allesamt besser zu Röcken als zu Hosen passen, spielt eine Rolle. Und der Fakt, dass ich eine Vorliebe für Vintagekleidung entwickelt habe.
Begleitender Effekt ist, dass ich nun konservativer aussehe, als ich bin – mal sehen, wie ich damit zurecht komme. 😉 Aber dieses Spielen mit Kleidung macht Spaß, statt als Prinzessin, Zigeunerin, Indianerin und Schneekönigin (Karneval in Bonn, alaaf!) verkleide ich mich nun als Miss Moneypenny:

DSCN1907

Vom Zimmermädchen bin ich getaggt/befragt worden, wie grün ich denn wohl sei. Nicht allzu sehr, befürchte ich.

Achtest du beim Kauf deiner Kleidung auf Nachhaltigkeit?
Nachhaltigkeit, hmmm. Ich achte beim Kauf darauf, dass das neue Teil möglichst mit vielen anderen Kleidungsstücken in meinem Schrank kombinierbar ist und nicht schon am übernächsten Tag als modische Entgleisung nicht mehr tragbar ist – aber ist das schon nachhaltig?

Was hat dich auf das Thema aufmerksam gemacht?
Ehrlich gesagt, beschäftige ich mich mit grüner Mode nicht. Schon deshalb, weil ich langsam begonnen habe, meine Kleidung entweder selber herzustellen oder gebraucht zu kaufen. Was ich ansonsten an grüner Kleidung gesehen habe, entspricht nicht immer dem, was ich tragen möchte.

Wieviele Teile aus organischen Materialien, recyclter Baumwolle, fairem Handel … besitzt du?

Keines, von dem ich es genau wüsste. Hört sich nicht so toll an.

Was ist dein “grünes” Lieblingslabel?
Keines.

Wie stehst du zu Pelz bzw. Leder?
Pelze kamen für mich noch nie in Frage, da bin ich immer kleines Mädchen mit Katze geblieben. Die hat nämlich entsetzlich gefaucht, wenn meine Mutter ihren Pelzmantel angezogen hatte …
Leder – leider gibt es hier keine wirkliche Alternative.

Tja, als grün kann man das nicht bezeichnen, aber wenn ich mein heutiges Outfit einmal kommentieren darf:

DSCN1910

Bluse: Second Hand über ebay
Rock: selbst genäht
Weste: selbst gestrickt

Wer immer diese Fragen ebenfalls beantworten mag, darf sich als offiziell von mir getaggt bezeichnen.



5 thoughts on “FO 24/08 und “Wie grün bin ich?””

  • TITLE:
    Ich finde Deinen Kleidungsstil überhaupt nicht konservativ – ganz im Gegenteil ! Ein sehr schöner, eleganter Gegensatz zu den Unmengen an rosa gerüschten mit tausenden von Stickbildern besetzten Teilchen die so im Netz kursieren.
    Übrigens passen Marlenehosen hervorragend zu Deinen Pullovern !!! Glaubs mir, das trage ich selber auch so.
    Das mit dem vierzigjährigen (bei mir 41) Neutrum kann ich gut nachempfinden, auch mein Kleidungsstil ändert sich langsam aber sicher. Ich habe schon früher ausschlißlich Vintage getragen, dann lange Jahre nicht mehr und langsam komme ich auch wieder in die Richtung. Es ist einfach elegant, fraulich ohne spießig zu sein. Alles eine Frage der Kombination :-))

    LG Eva

  • TITLE: überrascht …
    Das Du vierzig bist, hätte ich nie gedacht ! Siehst jünger aus …. aber wollen wir das überhaupt hören ? 🙂 Das ich älter aussehe, darf mir aber auch keiner sagen *gg*.
    Deine Kleidung gefällt mir ausgesprochen gut. Habe auch schon bei Deinen Links geguckt, um mir auch mal so Vintage Pullis zu stricken. Denn ich darf jetzt auch “erwachsen” aussehen. Denn so in den 30ern wurde man immer komisch angeguckt, wenn man sich konservativer gekleidet hat .
    LG Stephani

  • TITLE:
    Ich finde diesen Kleidungsstil sehr schön,allerdings bin ich der Meinung, dass so etwas nur wenige Menschen tragen können – Du bist eindeutig einer von diesen Menschen!

  • TITLE: Knallrot
    bin ich nun – ich bin mir da nicht so sicher, ob es mir steht. Bin einfach zu alt (damit hadere ich wirklich!) Aber du bist definitiv sehr süß und lieb und das ist gut so 🙂 (Hübsch auch, aber das solltest du ja wissen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 545.878 bad guys.