Für Stichelbeere: Französischer Abnäher

Wie versprochen habe ich jetzt mal alle meine Bücher durchsucht, um heraus zu finden, wo der französische Abnäher sitzen sollte. Es ist eine 50:50 Entscheidung. Auf den ersten Blick zumindest.
Da gibt es diejenigen, die grundsätzlich an die Sache herangehen und jeden Abnäher auf 3 cm vom Brustpunkt kürzen – mit solch starren Zahlen habe ich ja schlechte Erfahrungen gemacht und bei mir sind 3 cm für einen seitlichen Abnäher viel zu viel; das beult und wirft Falten, weil ich diesen kurzen Abnäher nicht ausfüllen kann. Andere wiederum kürzen auf 1,25 cm vom BP; im Schnitt liegt die Empfehlung bei 2,5 cm.

Nun zeigen manche Bücher für jeden Abnäher auch die Kürzung; da, wo sie es nicht zeigen, wird auch nicht gekürzt. Das ist beispielsweise hier der Fall:

IMG_04671

IMG_0487

IMG_0488

Die Bücher stammen von oben nach unten aus den späten 30er, den 40ern und in der Erstauflage aus den 60ern, wobei dieses Exemplar aus den 90ern stammt – die Bilder aber eher nicht 😉 In den neueren Büchern der letzten Jahre taucht der Französische Abnäher gar nicht erst auf.

Adele Margolis gibt eine Erklärung zum ungekürzten Französischen Abnäher:

IMG_0489

Auch Marlene Esser erwähnt ihn; leider habe ich verwackelt und sie wird auch selten deutlich, wenn sie nicht gerade etwas verbietet 😉 Bei ihr endet der Abnäher auch auf Büstenhöhe – mit deutlicheren Worten und dem Bild nach ebenfalls am BP.

Liebe Berry, ich hoffe, das hilft – zumindest unterstützt es deine Erfahrung 🙂



9 thoughts on “Für Stichelbeere: Französischer Abnäher”

  • Ich wusste gar nicht das man dieses Teil französischen Abnäher nennt. Wieder etwas gelernt.
    Mir ist er bei einem meiner Japanschnitte untergekommen und ich mag ihn ganz gern.

    PS: Ich habe mir deinen Hosenaufruf zu Herzen genommen kann eine schmale Hose vorweisen. Nur wie lang ist knöchellang?

    • Das sag ich dir, wenn du sie zeigst 🙂 Knöchellang ist bei mir eigentlich so lang, dass der Knöchel zu sehen ist. Wenn du direkt auf dem Knöchel endest, sieht das bei uns eher so aus, als ob sie zu kurz wäre und das so nicht sein solle … Ich will auch eine schmale Hose, aber dazu habe ich im falschen Verhältnis Nerven und Bauch. Ersteres zu wenig und letzteres – naja …

  • Liebe Michou, gaaaanz herzlichen Dank für deine Mühen! Interessant finde ich, dass in deinen Büchern dieser Abnäher immer gerade zu verlaufen scheint – ich dachte immer, die geschwungene Linie würde ihn kennzeichnen. Es scheint aber wohl eher der Beginn in Richtung Taille zu sein, weil er ja sonst eigentlich nur ein normaler “horizontaler” Brustabnäher wäre? Oder ist etwa jeder Abnäher aus der Seitennaht ein “French dart”? In deinen Büchern wird ja die Platzierung recht grosszügig gehandhabt. Auf jeden Fall war es bei mir nötig, ihn bis zum Brustpunkt zu verlängern. Auf meinem Schnitt hatt ich den Abnäher brav gekürzt – mit der Folge, dass er fehlplatziert aussah (obwohl Adele Margolis schreibt, bei “larger figures” sei er etwas zu kürzen)
    Wie auch immer – merci vielmool!
    LG, berry

    • Na, du bist von “Larger figures” eine gute Weile entfernt 🙂 Was ich nicht fotografiert habe, sind die Abnäher, die dann noch geformt werden – bei Margolis ein paar Seiten vor der Erklärung wird er dann noch geschwungen, um ihn näher heran zu bringen – und bei anderen gibt es dann auch wirklich gekurvte Linien, die dann auch bis ran gehen.

      • Hach, ich beneide dich um deine Bücher! Scheint alles hochinteressant. Die Nr.2 auf deinen Fotos nenne ich ja glücklicherweise auch mein eigen, dank deines grosszügis zur Verfügung gestellten Downloads.
        Im Nachhinein denke ich, dass Margolis wahrscheinlich mit “larger figures” etwas anderes meint als mit den “heavy-busted figures”… Und zu den letzteren muss ich mich denfinitiv zurechnen, nachdem ich beim letzten Bh-Kauf fast verzweifelt bin.
        LG, berry

  • Ich muss doch noch etwas anhängen: ebenfalls interessant ist bei Frau Margolis, dass sie bei “heavy-bosomed figures” vorschlägt, den Abnäher näher zum BP zu legen. In allen Werken die ich kenne, heisst es immer: bei mehr Busen Abnäher noch stärker kürzen, was bei mir z.B. auch nicht immer das optimale Ergebnis bringt.
    Wahrscheinlich hält man es am besten mit dem weisen Satz: “Shorten the darts the amount that looks best and feels most comfortable” 😀

  • Du, das sind genau die Dinge, die mich so rasend machen: sobald feste Zahlen oder Proportionen bei der Erstellung des Schnittes ins Spiel kommen, laufe ich auf – wann immer ein “MUSS” auftaucht, darf ich feststellen, dass das bei mir nicht hinhaut. Am liebsten würde ich ja alle, die hier in der Nähe wohnen, zum Konstruieren zwingen, damit die Erfahrungen mal mehr werden und man sich helfen kann. Aber außer dir, Frau Burow und Lucia konstruiert ja keine regelmäßig und alles erlernt sich nur durch Ausprobieren – mühsam, wirklich, vor allem, wenn man niemanden zum Anpassen hat. Aber irgendwann werde ich vielleicht mal so gut wie du 🙂

    Bücher habe ich übrigens schon entsetzlich viele und in jedem findet sich wenigstens ein Satz, bei dem man sich die Hände an die Stirn schlägt und “Achso!” ruft 😉

    • Ich bin daher auch sehr froh, dass ich das Konstruieren nicht theoretisch mit einem Buch, sondern im praktischen Unterricht lernen durfte.
      Es ist eben absolut von Vorteil, wenn jemand mit 25 Jahren Berufserfahrung seine Erfahrungen besteuern kann. Gerade bei ungefähren Werte ist es toll, wenn dir jemand sagt, wann welcher Wert zu bevorzugen ist oder welche Auswirkungen eine Abänderung hat. (als Beispiel fällt mir spontan der Wasserfallausschnitt ein)
      Auch kann ich mich erinnern, dass wir einige der “festen” Werte geändert haben, weil sie sich in der Praxis nicht bewährt hatten.
      Zum französischen Abnäher kann ich so spontan nichts beisteuern, weil ich noch nie einen genäht habe und daher auch sicher nichts in meinen Aufzeichnungen finde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 542.329 bad guys.