Hold und lieblich

Nicht gerade Worte, die ich (oder sonst wer) mit meiner Person verbinde. In der vergangenen Woche allerdings habe ich einen Rock und eine Bluse (ein Blüschen) genäht, die gemeinsam gar hold und lieblich sind: lichte Pastelltöne, ein fliederfarbenes Schleifchen, zarte Spitze. Wie hold und lieblich beides an mir, mit mir ist, dürft ihr ohne meine Hilfe entscheiden.

Draußen knipsen ging gar nicht, viel zu windig. Drinnen lief es nicht viel besser – heute gibt es keine gelungenen Aufnahmen.

Holde und liebliche Details:

Nichts aufregendes zum Gucken, aber im Tragen sieht es besser aus und bequem ist es auch, dank der etwas weiten Taille.

Diese Beiträge könnten dich interessieren:



4 thoughts on “Hold und lieblich”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 537.465 bad guys.