Jubel, Jubel, Jubel!

Der dritte Teil des Jubelbeitrages. Nur für euch sitze ich noch hier und schreibe und bearbeite Bilder und mache und tu. Eigentlich muss ich noch schnell in die Stadt und heute ist dazu der große Haushaltstag: eine Maschine Wäsche turbelt schon, der Staubsauger lauert bereits und auch das Bügeleisen wartet mit tappender Sohle, sozusagen. Müssen alle warten.

Das erste Bild ist verwackelt, aber hier ist die Farbe am besten. Das eine oder andere Miniproblem fällt auf geblitzten Bildern stärker auf als in der Realität und ebenso ist mein Make up nicht weiß und zugepudert. Aber ihr schaut auf das Kleid und seid lieb: mir gefällt es richtig gut und es trägt sich dazu so bequem und freundlich, es scheint sich gerne um mich zu legen und flüstert mir tausend Nettigkeiten zu. Ob es dazu nun für manch Eine zu simpel, zu altmodisch, zu uni ist – die Geschmäcker sind verschieden. Aber ich jubele, es hat endlich geklappt. Ich bin ja so begabt … 😉 (Oder einfach nur verbissen!)

Ja, das ist mein Kleid – der Rücken könnte minimal kürzer sein und an der rechten Brustseite läuft eine kleine Falte entlang – da bin ich einfach schmaler und ich weigere mich, zwei Seiten unterschiedlich zu nähen. Außerdem trage ich einen BH, der nicht den gängigen Vorstellungen entspricht: er fühlt sich eher – sagen wir mal, um Worte zu vermeiden, die zu noch mehr Spam führen würden – wenig bekleidet an. Kein T-Shirt-BH mit vorgeformtem Körbchen, der alles zu einer Kugel zusammen drückt, sondern ein Spitzen-BH mit Quernaht, der wahrhaftig trennt, nur wenig hebt und im Grunde nicht formt – richtig schön altmodisch. Damit sehe ich deutlich flacher aus, aber ich fühle mich auch besser damit.



15 thoughts on “Jubel, Jubel, Jubel!”

  • Passt! Und sieht fantastisch aus! Ganz schön!

    Ich mag besonders die Ansicht von der Seite. Und ich finde es null altmodisch und mag die Schlichtheit die die Linie utnerstreicht!

    Ps: Das mit der Falte oben rechts finde ich merkwürdig – das ist wohl der letzte Rest der dich weiter anspornen soll, dass mit der Schnitttechnik weiter zu perfektioniern.

  • Liebe Michou,

    amazing!! Beautiful! Deutsche Worte würden es hierbei nicht treffen. Da hast Du was absolut herrliches gezaubert. Die Farbe ist traumhaft schön und es steht und paßt Dir perfekt. Und ja, ich finde wer soetwas perfektes nähen kann ist begabt.

    Viele Grüße
    Nicole

  • Ein traumhaft schönes Kleid…. man da werde ich sowas von neidisch…. bis ich soweit bin habe ich noch einen laaaangen weg vor mir….
    Vielen Dank auch für die liebe mail 🙂
    liebe Grüsse
    Michaela

  • Auch ich finde das Kleid weder altmodisch noch langweilig, ich finde es eifach bezaubernd. Und es steht Dir ganz hervorragend. Du hast wirklich Grund zu jubeln, also freu Dich aus ganzem Herzen an Deinem tollen Kleid!!
    Liebe Grüße,

    Simone

  • Ja, das Kleid passt wirklich perfekt – ohne Einschränkungen. Ist doch gut, dass so viel Beharrlichkeit und Engagement irgendwann belohnt wird (ok, hätte vielleicht etwas früher kommen können, zur Schonung deiner Nerven).

    viele Grüße!

  • Das Kleid ist so schön dass es Weh tut (auf diese angenehme Weise, das was man fühlt wenn einem die Worte fehlen).
    Und Ihr beide, Du und das Kleid zusammen, seht sehr Audrey’esque aus :-).
    Ist das Woll-Crepe?

    Grüße
    Joanna

  • Mensch, du bist so fleissig! Ich komme zur Zeit nicht dazu, alle Blogs vernünftig zu lesen, vom Selbernähen gar nicht zu reden. Sch… Vorweihnachtszeit.
    Hab noch nicht alles gelesen, aber das Kleid schaut schon mal super aus, wie für dich gemacht – haha 😉
    Und eine sehr schöne Farbe.

Schreibe einen Kommentar zu Christel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 542.330 bad guys.