Mehr Graublau

Nach ungezählten Versuchen, endlich wieder einen Mantel zu fabrizieren – möglichst einen, der passt und wärmt – kann ich heute vermelden: Es hat geklappt. Oder zumindest nahezu …

Ein Bild von innen und was mich richtig glücklich macht: ich habe mir sehr, sehr viel Mühe bei der Schnitterstellung gegeben, vor allem beim Schnitt für das Futter, so dass alle Teile wie bei einem guten Puzzle ineinander passen und der Mantel komplett mit der Maschine zu füttern sein würde. Und ja, das hat funktioniert; lediglich meine Bügelqualitäten bedürfen der Verbesserung …

Was fehlt, sind Knöpfe und sie fehlen, weil meine Janome bzw. deren Knopflochfuß sich weigerte, Knopflöcher zu fabrizieren – die Nahtzugabe an der Kante war einfach zu dick. Da ging nichts, gar nichts. Welch ein Glück, dass der Mantel ein Doppelreiher ist und somit als Wickelmantel so gerade eben funktionieren kann. Vielleicht hätte ich mich nach Evas sanftem Drängen doch noch daran gegeben, Knopflöcher per Hand zu nähen, aber noch bevor die Ärmel eingesetzt oder das Futter angenäht waren, schrie der Mantel bei jeder Anprobe: “Ich will keine Knöpfe! Quäl mich nicht!” Ich bin wohl eine schwache und nachgiebige Person, wenn ich so darüber nachdenke, wie oft ich mein Design von Stoff, Nähmaschine, Faulheit oder Untalent bestimmen lasse …

Oder aber von Stoffen, die sich bei genauerer Betrachtung als schwierig erweisen. Wie dieser hier auch – typisch Stoffmarkt eben.
Positiv ist: die graublaue Farbe, die 100% zum AlpacaSilk-Pulli passt, die reine Wolle, die dazu noch sehr dick und fest ist und der Preis von eigentlich 20,-€ den Meter, der dann auf 16,- runter ging.
Negativ ist, dass die Flauschseite, die innen lag, im Bruch verfärbt ist, dass es zwei Löcher gab, die umschnitten werden musste und dass es statt 2,70 (schon knapp genug für einen Doppelreiher) nur ganz knapp 2,60 waren. Daher ist der Innenkragen in dunkelblau und der Rockteil etwas gerader als gewünscht.

Aus der Verfärbung kam ich nicht raus, also trage ich sie mit Würde … auf den Bildern sieht es fast aus wie eine Mittelnaht. Kann ich mit leben. Oder? Natürlich – wie immer 😉 – nicht perfekt und leider, leider etwas zu knitteranfällig, aber ein guter Anfang und ich bin wieder einmal auf den Mantelgeschmack gekommen … wenn doch nicht immer wenigstens 20 Ideen gleichzeitig herum spuken würden: da gibt es noch Stoff für wenigstens vier Kleider, zwei Glockenröcke, eine warme Jacke, einen nicht ganz so warmen Mantel und diverse Blusen, Bleistiftröcke und Testhosen – und die müssen doch alle verarbeitet werden! Von der Wolle, die hier lagert, gar nicht zu reden. Kann man sich mittlerweile klonen lassen und tue ich dann, was ich von mir verlange? Schwierig …



15 thoughts on “Mehr Graublau”

  • Das hört sich so an als wärst du mit dem Mantel sehr glücklich. Die Kritelei ist deutlich geringer ausgefallen als sonst.; )
    Mir gefällt der Mantel sehr gut an dir. Ich kann mich leider nicht aufraffen den im letzten Jahr begonnenen Mantel mal fertig zu machen. Zum Mantel nähen taug ich wohl nicht.
    Liebe Grüße
    Arlett

  • Wirklich beeindruckend & wunderschön!
    Eine solche Paßform kann man einfach nicht kaufen!
    Ich finde es gut, dass du ihn knopflos gelassen hast – die Optik ist toll!
    Liebe Grüße, Bettina

  • Scheee isser geworden. Aber ich hätte doch gerne auch nen Foto von dem Teilchen da am Revers gesehn …. weil nur so kann ich sehen ob dat nen perfekter Schnitt is …. :-))))) … is dat der Pfau?

    Grüßle

    Steffi

  • Dein Mantel gefällt mir sehr gut. Die Verfärbung hast Du gut platziert, das soll so sein. Ganz besonders schön finde ich Dein Mantelfutter! Verrätst Du mir, wo ich denn so einen schönen Stoff herbekomme?

    Viele Grüße
    Gaby

  • Oh ja, fürs Klonen wäre ich auch zu haben :-), oder zweites Paar Hände … aber dann wäre es schwierig mit den Ärmeln, nicht? Mit 4 wurde kein Mantel gut anschauen. Deiner ist ganz schick, er hatte durchaus Recht nicht mit Knopflöchern gequält werden zu wollen. Futter ist cool 🙂

  • Das Futter ist eine fester Viskosestoff, der sich wie Baumwolle anfühlt – also kein echtes Futter, aber es wollte unbedingt in den Mantel hinein, was kann man tun? Hier gibt es noch ein paar Meter davon:

    http://www.ebay.de/itm/321002370626?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1439.l2649

    Und für Steffi: die Brosche bekomme ich nicht besser fotografiert, ist eine ganz billige und leider Gold, aber ich fand sie auf dem Mantel nett:

    http://www.ebay.de/itm/130516405285?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1439.l2649

    Und ja, ich bin ganz zufrieden, ich muss mir halt auch immer wieder klar machen, dass ich keine Schnittmacherin bin – dafür bin ich gar nicht so schlecht, jawohl! Irgendwann glaube ich es auch selbst … daher danke fürs Lob, das tut doch auch gut 🙂

  • der mantel ist toll geworden. und du machst schon ganz tolle schnitte (glaube mir, oftmals gewissenhafter als “richtige gelernte”). ich bin ganz begeistert.
    …nur liebe michou, könntest du bitte das nächste mal auch von der seite zeigen? ;0)
    lg andrea

  • Genau, die Seitenansicht … sonst kann man den Mantel gar nicht richtig beurteilen 😉
    Er ist superschön geworden, sitzt fantastisch, die Farbe ist Klasse und wenn er sich partout gegen Knopflöcher wehrt … was soll man da machen ? 🙂

  • Der Mantel sieht wirklich spitzenmäßig aus, er steht Dir hervorragend. Aber besonders beeindruckt bin ich vom Schnitt. Den hast Du wirklich toll hingekriegt. Ich bewundere übrigens schon sehr lange Deine Schnittkünste, die sind herausragend,
    Grüße von Susi

  • Du-äh- ihr seht toll aus, der Mantel an Dir und Du im Mantel. Finde ich super ohne Knöpfe. Muss Du einen Knoten machen, damit das nicht auseinanderrutscht? Die Farben sind absolut klasse, und die “Mittelnaht” ist ausgesprochen gelungen. Du schwingst sozusagen dynamisch mit den Stoffvorgaben mit. Ganz groß, das ! Alles selbst konstruiert!!! Wow! Ich senke mein Haupt!

    Lg, Sabine

  • Cool, und Wickelmäntel ohne Gürtel gab es in den 40ern zuhauf, also bist Du auch noch so richtig schön “Wintitsch”. 🙂
    Das mit der Janome nervt, geht bei mir auch nicht, bei dicken Stoffen streikt sie leider. Hatte sie zwar eigenlich desdeweschen gekauft, aber was solls. Das erste KNopfloch geht meistens noch, beim 2. im dicken Stoff hakt sie aus. Ich nehm jetzt meistens dicke Druckknöpfe und überzieh sie, da ist so couturig – red ich mir ein.

  • Ah, das beruhigt mich jetzt, ehrlich gesagt … dass das bei dir auch so ist. Mit der Dicke an sich kommt sie klar, aber nicht mit dem Hubbel. Ich nahm natürlich an, dass das wieder mal an mir lag und ich irgendeinen Trick nicht kenne. Da muss doch was gehen …?

    Ich weiß genau, beim nächsten Mantel stehen dann Simone und Eva auf dem Plan und verlangen von mir diese wie heißen sie noch Knopflöcher oder handgefertigte … 😉

Schreibe einen Kommentar zu joanna Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 547.411 bad guys.