MMM 3

Ohweh, ohjeh, ach, ach, ach. Ich habe es wohl schon einmal dezent durchblicken lassen, dass ich die Kamera nicht mag. Also nicht nur die in diesem Hause Vorhandene – obwohl sie genügende Macken hat, die mein Problem verschärfen – , sondern grundsätzlich die Kamera als Medium. Selbstverständlich nur in Bezug auf meine eigene Person: bei Euch habe ich kein Verständnis für welche Schwierigkeit auch immer; ICH WILL BILDER! 😉 (Ok, ich sage auch ganz brav: büddebüddebüdde)

Heute morgen wollte es partout nicht klappen:
– Falscher Winkel (hallo, das sind doch nicht wirklich meine Hüften? Seit wann habe ich 2 m Bein und 10 cm Oberkörper?)
– Blitz besonders hell (Hilfe, ein Bus rollt auf mich zu…!)
– Haare kitzeln (weg damit, ups, es hat geknipst, grrr!)
– oder einfach nur scheußlich …

Da hilft nur eines: Letzten Versuch starten und lachen, vor lauter Verzweiflung. Den Weg dahin müsst ihr heute mit mir durchstehen, damit ihr immer mal wieder versteht, welch Anstrengung ich nur für euch Holden auf mich nehme – bar jeder Eitelkeit.

Na, ich war gnädig und habe die anderen 12 Bilder gelöscht. Seid ihr dankbar? Aber Schluß damit, was haben wir denn heute zu zeigen?

Die Hose, die ihr von gestern kennt (und liebe Arlett, ich habe auch schon daran gedacht, sie noch einmal auseinander zu nehmen, aber ich bin nicht sicher, dass ich sie danach noch einmal genauso hinbekomme – sieht innen schon recht wild aus …)

Der Pulli ist schon längere Zeit beendet und ist im Grunde eine große Enttäuschung: Gestrickt aus der wunderbaren Rowan Cashsoft 4ply in bluebottle und natürlich sollte etwas ganz besonderes daraus werden. Aber entscheiden konnte ich mich nicht und das ist während des Verstrickens so geblieben: eng oder weit? Hohes Bündchen, kleines Bündchen? Rollkragen, gerader Ausschnitt? Glatt oder strukturiert? Enge Ärmel, weite Ärmel, lang oder kurz? Letztendlich von allem etwas und nichts so richtig. Grummel. Aber die Farbe ….hmmmm, lecker!

Das Handtuch hat heute keine Verwendung gefunden (den querelastischen Hinweis habe ich wohl verstanden 😉 )

Und jetzt noch einmal ein fettes Dankeschön an die vielen netten, witzigen, beratenden Kommentare – und schön auch, so viele nette Mädels kennen zu lernen 🙂



7 thoughts on “MMM 3”

  • Hab Dich glaub ich noch nie so fröhlich auf einem Deiner Fotos lachen sehen. Und außerdem fällt mir richtig auf, wie lang deine Haare geworden sind – Respekt !
    Der Pulli sieht auf den Fotos klasse aus, weiß gar nicht was Du hast ?
    So, jetzt muß ich erst los zur Physio … nerv

  • Mir gefällt der Pulli auch!!
    Vor allem der Kragen – der Ausschnitt ist sehr interessant. Da kuckt man(n) gerne hin. Und mit Gürtel noch ein bißchen schicker.
    Die Hose sitzt perfekt!!
    Liebe Grüße, Bettina

  • Erstmal:
    Der Pullover ist doch schön! (Mit Gürtel sogar noch etwas mehr.)
    Die Hose finde ich auch schick!
    Dass Du endlich mal lachst (wenn es auch aus Verzweiflung ist – was man aber nicht sieht), ist noch viel schöner!!!

    Aber…..und jetzt nicht böse sein:

    Dieser Pullover zu einem Deiner wunderschönen Glockenröcke – toll.
    Aber für meinen Geschmack nicht zu dieser Hose. Du hast tolle lange Beine, eine schöne schmale Taille, aber einen etwas kurzen Oberkörper – was ja kein Problem ist.
    Mit Röcken – insbesondere weiten – sehen zierliche Oberteile bei Dir phantastisch aus, während sie mit Hosen (vor allem bodenlangen weiten) Deine Proportionen – wie ich finde – eher ungünstig betonen. Eine schmale Hose wie diese mit einem hüft-/polangen Oberteil, ev. mit Betonung Deiner schönen Taille (z. B. Gürtel), sieht mMn besser aus.

    Viele Grüße!
    Jana

  • nicht nur die Farbe des Pullis ist lecker, auch der Pulli selbst!
    Und danke für die Bilder (wie immer kann ich nicht nachvollziehen was Du gegen sie hast :P)
    Joanna

  • Hi, ich kann Jana zustimmen, die Pullis lieber zu Röcken. Bei mir ists ähnlich, hab auch einen relativ kurzen Oberkörper und wenn die Pullis zu kurz sind, verschiebt sich irgendwie alles. Aber der Pulli ist soooo niedlich. Wie wärs denn mit dem Sahnestückchen mal zu einer Marlenehose, vielleicht ist da die Proportion noch mal anders?

    Und: Dein Lachen ist herzig, öfter machen!

    Liebe Grüße Miri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 531.563 bad guys.