Mutig

Ich bin sehr, sehr mutig, denn ich werde euch nun das durchsichtige Kleid zeigen. Ich kann das tun, denn unsere Kamera verfügt über eine unergründliche, rätselhafte Persönlichkeit: sie ist in der Lage, stocksteif stehende Menschen zu verwackeln. Details unscharf abzulichten. Bei praller Sonne den Blitz einzuschalten, um vollkommen weiße Bilder zu produzieren. So zu blitzen, dass dicke Wollpullis transparent erscheinen. Und sie kann durchsichtige Kleider blickdicht machen. Lasst euch also nicht täuschen: Tragen kann man das Kleid nicht außerhalb des heimischen Gartens!

Ich neige dazu, Kleidung zu knapp zu schneiden. Das weiß ich. Und ich versuche oft, dagegen anzugehen, in dem ich den Schnitt ausmesse und mich für das Maß mit den empfohlenen Bequemlichkeitszugaben entscheide. Bei diesem Kleid habe ich ein FBA eingefügt, dass im seitlichen Vorderteil sitzt. DAS passt auch erstaunlich gut: der höchste und weiteste Punkt des Kleides stimmt genau mit meinen eigenen Maßen überein. Was nicht überein stimmt, sind das mittlere und rückwärtige Mittelteil, dass ich eine Nummer größer zugeschnitten habe. Eine Nummer zu groß. Großzügig war ich auch im Hüftbereich: spannt es hier nicht immer? Also habe ich Platz geschaffen. Ergebnis ist, dass das Kleid am Ausschnitt zu weit über die Schultern reicht, in der HM leicht absteht, die Prinzessnähte am Rock in Falten fallen und die Taille des Kleides sich um meine Taille dreht. Nichts, was sich nicht leicht ändern ließe – abgesehen von der HM, denn ich trenne keine handgenähten RVs heraus. Vor allem nicht bei einem Kleid, das so nicht tragbar ist. Also wird es auch kein Unterkleid geben, denn das ist mir viel zu viel Mühe – aber den Tip mit dem Baumwoll-Voile merke ich mir. Danke dafür 🙂

Dieses Kleid wird als Vorlage bei einer erneuten Verwendung des sehr schönen Schnittes dienen – und als Gartenkleid, wenn es noch einmal so heiß wie im letzten Jahr werden sollte: luftig, leicht und weit – ideal. Und es ist ein lehrreiches Kleidchen: FBA macht mir keine Angst mehr, lässt sich nämlich ganz leicht am Schnitt anmalen.

Jetzt zum wirklich Wichtigen: Der Gatte kehrte gestern abend von einer Kurzdienstreise aus Rom zurück und hatte etwas im Gepäck. Fünf “LMB”s. Und es sind nette Dinge darin, vor allem für diejenigen, die Jersey lieben und damit umgehen können. Bevor ich mir die Mühe mache, alles bei ebay anzubieten, frage ich erst einmal bei euch nach: wer hat Interesse? Pro Heft 8,-€ inkl. Porto und es sei Dein 🙂

Diese Beiträge könnten dich interessieren:



10 thoughts on “Mutig”

  • ich schrei mal hier ganz laut: ICH HÄTTE GERN EIN HEFT!!!

    das kleid ist echt süß, mir tut es immer leid, wenn ich bei dir lese, dass du nicht zufrieden bist. dafür bewundere ich , wie tapfer du immer weiter nähst. richtig so!

    liebe grüße
    andrea

  • Hi, das muss dir gar nicht leid tun – gerade in diesem Fall habe ich eine ganze Menge gelernt 🙂 Um den Stoff tut es mir auch nur minimal leid, denn als Bluse hätte er mir nicht gefallen und so kann es ruhig heiß werden. Das nächste Mal wird dieses Kleid richtig sitzen. Ganz bestimmt!

    Meine Mailadresse ist unter dem Reiter Über Mich zu finden, gib mir kurz deine Adresse und ich melde mich später wieder, ok?

  • Hiiiiieeer !! 🙂 Du weißt ja, ich liebe Jersey !!

    Also, ich würde mir die Mühe machen, das Kleid zu füttern und zu ändern, da es eigentlich schon ganz gut sitzt.
    Vielleicht solltest Du Dir doch ein ein paar Unterröcke zulegen, dann brauchst Du kein Futter ;.)

  • An dich hatte ich beim morgendlichen Durchblättern auch sofort gedacht – schreib mir mal an die neue Addi (die alte ist seit heute tot) und dann bekommst du eines.

    Ach ja, Unterröcke: ich habe mir letzte Woche die Mühe gemacht aus einem scheinbar sehr guten Futter einen kleinen Glockenrock zu basteln, damit ich meine weiten Röcke auch mit Strümpfen tragen kann. Hahaha, das tolle Futter war ein olles Futter, denn so hat noch nichts an mir geklebt … aber grundsätzlich hast du natürlich recht. Ist nur soooo langweilig!

  • Ich hätte auch gern wieder ein Heft!!!

    Und das Kleid ist eigentlich wirklich schön – Stoff & Schnitt passen sehr gut zusammen. Aber vielleicht wird es ja wirklich ein heißer Sommer und das Kleid wird im Garten viel öfter getragen als so manches aus dem Kleiderschrank, was auch VOR die Tür darf :o)

    Liebe Grüße, Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 537.393 bad guys.