Nackte Füße, aber Wollpulli und Bluse

Seltsames Wetter heute: Für Strümpfe wäre es mir zu warm gewesen, aber ohne Wollpulli über der Bluse zu kalt. Die Versuche, das zu knipsen, waren nur mäßig erfolgreicher als die gestrigen – ich müsste mich in Ruhe hinsetzen und das Kamerahandbuch durchlesen, aber wer mag so etwas schon? Also hangele ich mich durch. Dafür übrigens, dass das hier die billigste Kamera im Laden war und sie statt mit Akkus mit normalen Batterien kommt, sind die Bilder aber doch gut und deutlich, solange ich nicht mit dem Selbstauslöser herumspiele.

Verbesserungswürdig, nicht wahr?

Der Rock ist bekannt und hat sich im Laufe der letzten Monate als Lieblingsstück erwiesen: immer gut angezogen, immer bequem und gut zu kombinieren – und dazu hat er das nötige Stück Spießigkeit, das ich brauche 🙂 Ich denke, er wird noch einmal in grauem Flanell neu entstehen.

Der Pulli ist nicht ganz so geworden, wie erhofft, weil ich den hinteren Ausschnitt zu tief herunter gesetzt hatte und weil das Garn (Fabel von Drops) auch nach dem Waschen relativ kratzig geblieben ist. Durch das Hebemaschenmuster ist er auch enger als geplant geworden, zumal ja nun immer ein schützendes Oberteil mit drunter muss. Andererseits käme das Zickzackmuster ohne anständige Dehnung in die Breite auch nicht zur Geltung. Sagen wir also: der muss so!

Farblich stimm das Bild hier gar nicht, aber dafür erbringt es den Zickzackbeweis 🙂

Am Mantel habe ich auch ein wenig weiter gearbeitet und das Innenfutter zusammen genäht; lediglich ein Ärmel fehlt noch. Und weil der Mantel nicht ganz so ist, wie er sollte, wird das gute Futter für die zweite Version aufgespart. Da er aber viel besser wird als unter den Umständen zu erwarten gewesen wäre, wird er vollendet, wenn auch mit zwei Farben – sieht ja keiner. Heute abend geht es wohl weiter, es sei denn, ich finde ein wirkliches gutes Angebot im Fernsehen – dann wird weiter gestrickt.

Hier danke ich noch einmal Anmasi/Simone für die Anleitung, die ich leicht für meinen Zweck abgeändert habe: Einen Rapport mehr für das dünnere Garn, dazu will ich einen V-Ausschnitt arbeiten.

Und noch zwei wenig starke Bilder der beiden wilden Tiere in unserem Haushalt:

Diese Beiträge könnten dich interessieren:



9 thoughts on “Nackte Füße, aber Wollpulli und Bluse”

  • oh, ich mag den Zick-Zack Pulli total gerne – ist das Dein Entwurf oder gibt es irgendwo eine Strickschrift?
    Und zweifarbiges Futter für Mantel finde ich witzig.
    J.

  • Zwei- oder mehrfarbige Futter im Mantel nenn’ ich jetzt mal Individualität – das hat sonst keiner und kaufen kannst Du das auch nicht…;-) (und sehen tut’s sowieso niemand, wenn Du ihn trägst!)
    Ich finde es im Übrigen toll und gut, dass Du wieder etwas für Dich nähst/tust und Dein Mantel wird toll!
    Ich bin mit meinem Mantelvorhaben noch nicht wirklich vorangekommen 🙁 und dass, wo der Herbst schon in der Türe steht. Aber meine ‘alte’ Jacke passt nicht mehr (zu mir), da muss dringend ein Ersatz her. Wenn ich mich nur entscheiden könnte…

    Sei ganz lieb gegrüßt und umärmelt,
    Simone

  • Der Pulli “muss so ” – und spiessig ( der Rock ) hab ich mir wirklich immer ganz anders vorgestellt ! Die beiden Blautöne stehen Dir in der Kombination ganz wunderbar. Ach , und ich beneide Dich sehr um Deine beiden schönen Stubentiger
    Liebe Grüsse Dodo
    Ps : Schliesse mich Simone an , dass es toll ist , dass Du wieder für Dich etwas nähst / tust

  • Ne, ne. Spießig ist irgendwie anders. Der Rock steht dir. Damenhaft finde ich eher. Reif? Das ist halt ein Frauenrock – keine Mädchenklamotte.

    Ich kämpfte gerade mit einem Ottobreschnitt (Passform: kreativ) und jetzt ärgert mich Burda (Passform: Sack). Ich will auch selber zeichnen!!! Ach, menno. Ich bin wirklich neidisch auf deine Künste.

    LG, Bronte

  • Oh mei, die Miezen! Immer lieb, immer hübsch.

    Der Pulli ist wunderschön und genau richtig. Und auf den nächsten bin ich auch schon gespannt, das Muster sieht schon mal super aus.

    Ich bewundere dich, dass du so vorausschauend bist, JETZT einen Mantel zu nähen. Mir fällt das dann erst ein, wenn’s richtig kalt ist und bis der Mantel dann fertig ist, ist es wieder warm 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 537.365 bad guys.