Rockblock zeichnen

Draußen ist es wieder grau, grau, grau – das ideale Wetter, um sich drinnen am Eßtisch breit zu machen. Für den ersten Schritt legt ihr das Rasterpapier, die Lineale und den Bleistift zurecht; die folgende Anleitung (die ich aus dem MPD entwickelt habe) sollte auch in Sichtweite sein.
Die Originalanleitung konstruiert einen geraden Rock, der nach unten hin im letzten Gang ausgestellt wird, um Bewegungsfreiheit zu erhalten – heute würden wir diesen Rock schon als deutliche A-Linie erkennen. Ich belasse den Block schnurgerade, weil er sich so besser als Ausgangsbasis für andere Modelle eignet. Die Zeichnung beginnt auf der linken Seite, lasst also nach rechts genügend Platz für eure halbe Hüftweite!

Vom ersten Punkt A wird die rückwärtige Mitte (RM) in der gewünschten Länge festgelegt; den Endpunkt mit B markieren:

Von A aus die Hüftlänge auf der Linie AB abmessen. Dieser Punkt wird mit C beschriftet:

Von B aus die halbe rückwärtige Hüftweite zeichnen – Punkt D:

Ab D die halbe vordere Hüftweite eintragen – E:

Von F aus eine Linie nach oben zeichnen, die der Linie AB entspricht – F:

Die Punkte A und F verbinden; AF hat die gleiche Länge wie BE:

Auf EF die Hüfthöhe abtragen – G. G und C verbinden:

Von D aus eine Linie gerade nach oben zeichnen. Den Kreuzpunkt auf CG mit H, den Punkt auf AF mit I kennzeichnen.

In den meisten Fällen ist die gemessene rückwärtige Länge größer als die Vordere. Diesen Unterschied ausrechnen und von F aus auf der Linie FG abtragen – J.
Von J aus die halbe vorder Taillenweite abmessen – K.
Mit dem Kurvenlineal eine weiche Kurve von J zu K zeichnen:

Mit dem Kurvenlineal K mit H verbinden. Solltest du ein Hüftzwischenmaß genommen haben, so markiere diesen Punkt, so dass die Kurve es mit einbezieht:

Von A aus auf der Linie AI wird nun der halbe Schulterabstand – 1,25cm abgetragen und als Punkt L bezeichnet:

Auf CH von C aus die Länge von AL + 2,5 cm abtragen – M:

Von der Länge AI wird nun die halbe rückwärtige Taillenweite abgezogen. Dieser Wert wird durch drei geteilt.
Zweidrittel werden von L aus auf der Linie LI abgetragen und als N bezeichnet.
L mit M und M mit N verbinden:

Das letzte Drittel auf NI von rechts abtragen und mit O bezeichnen.
O und H mit dem Kurvenlineal verbinden:

Zuletzt die Hüftkurven OH und KH abmessen und vergleichen – KH an OH anpassen, JK entsprechend ausgleichen. Und schon ist der erste eigene Schnitt gezeichnet.

Diese Beiträge könnten dich interessieren:



5 thoughts on “Rockblock zeichnen”

  • Hallo,

    Ich habe auch ein Buch über Schnittkonstruktion zuhause liegen, aber noch nichts daraus gezeichnet. Welches Papier eignet sich am besten für die Konstruktion – du schreibst Rasterpapier – was muss ich mir darunter vorstellen ? Das ganze auf Packpapier zu zeichnen stelle ich mir sooo umständlich vor, und sonst pause ich meine Schnitte immer auf Folie ab.

    Viele Grüsse von Ute

  • Die Bögen sind wenigstens gross genug, um sogar einen Kleiderschnitt zu zeichnen. Die werde ich mir wohl besorgen, dann hab ich keine Ausrede mehr, nicht endlich meine eigenen Grundschnitte zu zeichnen…

  • hallo Michou,
    mal eine frage. nicht,dass du denkst, ich wäre miese-peter, aber…:
    hast du ein einverständnis des herausgebers für publikation der konstruktion geholt ? oder ist das deine eigene formel? oder riskierst du eventuell eine urheberrechtklage in der hoffnung,dass niemaqnd dein blog entdeckt? ist nciht böse gemeint. aber das sind diese frage, die mich genau so beschäftigen und auch abschrecken,irgendwas zu veröffentlichen, wo ich nicht sicher bin,dass ich zur verantwortung gezogen werden könnte..

  • Das ist ein Buch, das nicht mehr gedruckt wird und über Jahre als open licensed online stand; die Betreiberin der Website hatte die Erlaubnis zum Kopieren und Verteilen ausdrücklich erteilt. Dazu ist das Bild so nicht im Buch enthalten und auf deutsch gibt es das gar nicht. Wer das Original möchte, in dem ja viel mehr enthalten ist, wird sich auf die Suche begeben müssen – es ist leider sehr, sehr rar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 532.253 bad guys.