Streifenhörnchen :-)

Arlett – übrigens einer der “unsichtbaren” Blogs, die ich immer besuche und schätze 🙂 – hat ja die Bezeichnung Streifenhörnchen in die Runde geworfen; der perfekte Titel für zwei, drei Überlegungen mehr …

Zum Einen finde ich die Querstreifen nicht nur kleidsamer (wenn körpernah!), sondern vor allem finde ich sie freundlicher, fröhlicher. Die Längsstreifen wirken auf mich streng, verbissen, freudlos. Warum könnte ich nicht sagen und wenn ihr mich nun fragt, weshalb ich ein längsgestreiftes Kleid nähen wollte … ähm, Katherine Hepburn in “Bringing up Baby” ist schuld. Bei Gelegenheit suche ich euch das Bild dazu heraus. Streifen in eher senkrechter Richtung gefallen mir vielleicht doch nur, wenn sie ein wenig diagonal verlaufen.

Aber dann komm mir vorhin beim Bauchtraining (ha, wie hört sich das doch fleissig und sportlich an, ein Trugschluß, seid versichert 😉 ) ein weiterer Gedanke, fast möchte ich von einer Erleuchtung sprechen. Ein Bild habe ich hier noch, das mir dazu in den Sinn kam:

Mal abgesehen vom Charme der Zeichnungen und der dezenten Spießigkeiten der Fünziger-Mädchenbücher wurde der Effekt vestärkt, in dem die Oberteile auch unterschiedlich geschnitten sind. Auf beiden Bildern gefällt mir das Mädel im Quergestreiften deshalb besser, weil es fröhlicher wirkt. Wie aber, wenn diese Quer- und Längsstreifen ihre volle Wirkung nur dann erzielen, wenn sie einen Vergleich haben? Wann sehe ich diese Bilder einmal getrennt? Bislang noch nie. Versuchen wir es einmal:

Sieht schlank aus, aber auf mich wirkt es kühl, unnahbar.

Sieht kurvig aus, aber nicht dicker. Die Taille wirkt auf mich schlanker im Verhältnis zur Hüfte. Aber vor allem: viel fröhlicher. Da denke ich an Urlaub am Meer, Brigitte Bardot.

Und das kann ich mir nicht verkneifen 😉

Klar erkenne ich das Kleid noch, aber auf mich wirkt die Figur etwas gedrungener, aber vor allem fehlt die Fröhlichkeit – naja, wer war schon fröhlich nach einem Besuch bei Madame Guillotine? ;-D

Aber auf unseren Alltag bezogen: wenn ich mich alleine auf Bildern sehe, dann stelle ich deutlich fest, wieviel runder ich geworden bin. Auf Bildern mit anderen wirke ich hingegen deutlich schlanker. Macht also ein Längsstreifenkleid auch nur dann schlank, wenn es
a) wie ein Rechteck geschnitten ist, so dass meine Formen verdeckt sind
b) sich im Vergleich zu einem anderen Menschen befindet, der ein rechteckiges, quergestreiftes Kleid trägt?

Das ließe sich zugunsten des Effektes sicherlich leicht einrichten: rent-a-striped-dummy-friend, der immer neben dir herrrennt 😉 Eure Meinung?



4 thoughts on “Streifenhörnchen :-)”

  • Hallo Michou,

    längs oder quer, ich denke es kommt auf die Art der Streifen an, ob z.b. dicke Streifen mit dünneren kombiniert werden oder ob die alle gleich breit sind. In der aktuellen Burda ist ein quer gestreiftes Kleid, das ich mir beim besten Willlen nicht längs gestreift vorstellen kann. Nochmal nachgedacht: ich tendiere eindeutig zu den Querstreifen. Zum Thema Figur: man wird irgendwie dreidimensionaler, ich habe auch sehr lange gebraucht mich mit der Tatsache abzufinden, dass ich nun einen kleinen Schmerbauch trage… (Meine Abhilfe: Babsy Micropanty unter Kleid oder Rock! :-))
    Bringing up Baby,ein wunderbarer Film, auch dieser Hauch von Chiffonbluse, die sie in einer der ersten Szenen trägt…
    Ich bin bloglos, deswegen kein Bild von mir.
    Beste Grüße, Anke

  • Ich glaube langsam auch, dass Längsstreifen nur da gut funktionieren, wo sie ungestört sind – also zum Beispiel als Besatz in der VM. Oder ganz klassisch als schmale Nadelstreifen, da gefallen sie mir quer eigentlich nicht … hmm, man kann sich auch verrücktdenken 😉

    Diese Pantys finde ich am Bauch toll, nur bei mir drücken sie die Rückseite total platt und machen meine Hüften eckig … auf die perfekten Former für mich warte ich noch 😉

    Diese Bluse: das ist die, bevor sie sich in das gestreifte Kleid wirft, oder? Ist eigentlich ein Negligée. Oder ich habe doch was falsches im Kopf. Aber merke: Miss Hepburn hat null Hüfte, damit hat sie als Stilvorbild für mich eigentlich ausgedient 🙁 Menno …

    Und wo wären wir denn, wenn wir von jedem einen Blog erwarten? Soo viel kann ich ja gar nicht lesen.
    Bah, mir geht es wie Joanna, ich will mich drücken und schreibe deshalb das ganze WE über wie ein Weltmeister. Los jetzt!

  • … hat null Huefte, damit ….

    Aeh, rubbish, dann bist Du halt eine ‘Hepburn MIT Huefte’ – basta gracie! Who says?!
    Und DAS, wo Du selbst naehen kannst, sprich ‘Hueften’ passend bekleiden!!! Guuuuteste, jetzt aber!
    Ausserdem: ich finde Quer-Kringel auch viel kringeliger.

    Liebe Gruesse,
    Gerlinde

    PS: heute mit ‘blushing oops’ da ich gestern Nacht nach etlichen Tagen Abwesenheit hier festgestellt habe, dass da einiges los war bezueglich Kopflos und/oder Gesichtslos.
    Nachdem ich selbst beides bin plus Bloglos (und oefter mal Hirnlos) werde ich wohl auch etwas Denkarbeit vor mir haben, da bei mir ja fuer Dich/Euch nur immer meine Zunge (sehr) ‘los’ ist.
    Ich fange mal mit einer ‘Vorschuss-Entschuldigung’ an – dann sehen wir weiter
    😉

  • So! Nachtrag zum Thema ‘Kopflos’:

    Lief am Di (17.1.) kurz nach dem Computern/Kommentieren hier (ist ja dann tagsueber bei mir) in meinen Nachbarshund mit ‘drannhaengendem Frau’chen’. Schreck-Geschehen hierzu: ER hat mich ausgebellt – buhae!!!

    Frau’chen erholte sich nur muehsam wieder etwas vom Lachen, da ich naemlich dem Hund mit funkelnden Augen und hochgradig graulender Stimme hierzu ca. sagte ” so, Herr Vierbeiner, DAS ist fuer mich zumindest fuer heute Bestaettigung genug, dass wirklich nicht alle Tage geeignet sind auf Blog Voll- oder Kopf-Bilder zu zeigen – grrr!”

    Liebe Gruesse, rundum,
    Gerlinde

    (nur erwaehnt, damit es vielleicht auch fuer alle Anderen zu diesem eigentlich wohl immer spaltendem Thema wenigstens auch etwas zum Lachen gibt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 542.331 bad guys.