Weihnachtskleid III

Ich deutete es schon an: Numero III kann nach Numero II nur bescheiden ausfallen. Und Schwierigkeiten hat es mir auch gemacht. Vielmehr der Stoff und sein dunkles Muster: aufeinandertreffen mag das Karo nur selten und weil mich das dann doch irgendwann störte, habe ich die vorderen und hinteren Rockteile auf Kosten des Sitzes gezwungen, zusammen zu passen. Ich hatte beim Schnitt auflegen einfach nicht den Nerv und das Licht, so genau wie beim Rotkarierten – halt nein, in alten Romanen des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts ist nie vom Karierten, sondern immer vom “Schottischen” die Rede, wie hübsch ist das? – zu arbeiten. Also: das rote Schottische ist insgesamt viel besser gelungen als das grün-blaue Schottische.

Sowieso ist dieses dunkle Schottische viel weniger festlich; es ist mehr ein Alltagswinterkleid als ein Weihnachtskleid. Und weil ich das schon beim Nähen feststellte, habe ich mit all meinen Schlampigkeiten entspannt weiter gemacht. Der Stoff in blau franst wenn möglich noch mehr als der Rote und auch beim Steppen zog sich der Stoff einige Male so sehr zusammen, dass er sich kaum noch glätten ließ. Der Saum wellt deshalb auch mehr als nötig -ein Alltagskleid und damit bin ich zufrieden.

Heute morgen hatte ich aber gar keine Lust, zu knipsen und da das große Kind bereit stand, bekam er die Kamera und den Auftrag: “Aber mach mich hübsch!” “Aber Mama, du bist doch hübsch.” Was wohl bedeutete, ich knipse einfach drauf los … der Blitz war leider nötig, ist aber brutal. Bleich und mit aufgerissenen Augen findet Lenny mich ein wenig unheimlich, aber gut.

Was noch verrät uns diese Aufnahme?

Hinten auf dem Tisch liegen noch die Materialen fürs Schnittbasteln – ist gestern aber nichts geworden.

Zu meinen Füßen der provisorische Müllsack, denn ich habe bis gestern Nacht 12:00 Uhr Geschenke verpackt.

Dann gibt es noch ein Detailbild des Kleides: Schulterpasse, Kräuselung oben, Quetschfalte unten, kleiner V-Ausschnitt, Schluppe – und ein Geständnis der peinlichen Art:

Ghoulia Yelps und Toralei. Ich bin kein großer Barbiefan, wobei ich als Mädchen schon einige hatte und auch mit Freundinnen eifrig mit ihnen spielte. Aber meine Liebe gehörte den Dunkel- und Rothaarigen und immer waren es eher “Drei Engel für Charlie” , die wir entstehen liessen und keine Ballköniginnen. Diese mir bis vor zwei Monaten unbekannte Monster High-Serie nun weckt in mir das kleine Mädchen – oder aber die Tochter, die ich leider nicht habe. Sich Puppen ins Haus zu holen, ist auch eine Möglichkeit, sich gegen das männliche Überangebot im Haus zur Wehr zu setzen. Ich finde diese liebevoll gestalteten Monsterpüppchen einfach zu herzig 😉 Peinlich, peinlich, peinlich ….



9 thoughts on “Weihnachtskleid III”

  • du bist nicht alleine! letztens war eine mutter von 2 jungs bei mir kaffeetrinken und sie erzählte mir, dass sie überlegt, sich eine monster high puppe zu kaufen. sie fände die so schön.
    bei uns gibt es ja alle mh puppen, denn meine mittlere ist ein riesenfan von diesen puppen (sie wünscht sich nichts mehr als die toralei zu weihnachten).
    ja dein grünes schottisches kleid sieht auch gut aus (mir gefällt aber dein christmas treat kleid etwas besser)

    ganz liebe grüße
    andrea

  • Das muss eine 2-Jungs-Mutter-Krankheit dann sein … 😉 Ich habe ein unstillbares Verlangen nach Blue Lagoona und nach Draculaura und wenn ich mir die Preiskämpfe (und die Endsummen!!!) bei ebay anschaue, dann wage ich zu bezweifeln, dass diese Puppen alle in die Hände von kleinen Mädchen wandern sollen.
    Toralei ist aber auch nett – Tommy ist sehr angetan von dem orangen Katzenmädchen, sie könnte ja die Schwester unseres Katers gewesen sein 😉

  • Das Kleid ist super! Mir gefällt dieses noch besser als das rot-schottische. Der kleine V-Ausschnitt, die Schleife, die Ärmel – das passt so harmonisch zusammen. Und ich finde es wirklich toll, dass deine ganzen Kämpfe mit den Schnittmustern so belohnt werden. Beharrlichkeit zahlt sich eben doch aus.

    viele Grüße! Lucy

  • Liebe Michou, diese Variante gefällt mir sogar besser als die rote Version. Warum? Ich finde, dass hier das Karo am Busen günstiger verteilt ist. Beim Roten strebt es etwas nach aussen, was den Blick sehr dorthin lenkt. Vielleicht auch nur meinen Blick, denn wie du weisst, kämpfe ich bei meinen Schnitten öfters mal mit meiner üppigen Oberweite… Die Ärmel sind hier wie dort wunderschön, der Stil passt sehr gut zu dir. Also alles in allem herzlichen Glückwunsch zu deinen Kleidversionen.

  • Liebe Michou,

    also mir sie beide, die “Schottischen”.

    Für ein Alltagskleid ist der gün / balue Schotte sehr sehr schick!

    LG
    kelli

    P.S. Mit Puppen und so bin ich gut bedient.
    Liegt wohl daran, dass ich sohnlos bin 😉

  • Also mir gefällt es sehr gut, auch wenn der Sitz angeblich zugunsten des Schottischen leiden musste. Angeblich, sieht man sicher nur als Eingeweihte. Mein Tipp: tanz durch die Weihnachtstage, dann fällt das keinem auf, weil keiner genau hingucken kann 🙂
    Lieben Gruß
    Cati

  • Das kenne ich gut; die Zwei-Jungs-Mutter-Krankheit habe ich auch und stehe im Spielzeugladen des Öfteren vor den Puppen, den Barbies und dem ganzem Kram…
    Das dunkle Kleid finde ich auch sehr gelungen, es gefällt mir sogar noch besser als das Rote, aber Farben sind bekanntlich Geschmackssache…
    Liebe Grüße
    Abendstern

  • Also ich muss ehrlich gestehen, dass ich das rote Schottische auch besser finde und mir das dunkle Schottische wohl als Oberteil, also Bluse wie im Vorpost auf der Püppi gezeigt, mehr gefallen hat.

    Dennoch fiist das Nörgeln auf ganz hohem Niveau und ich würde mich glücklich schätzen auch nur annähernd sowas mal selbst hinzukriegen, daher lasse ich nochmal ein großes, großes Lob hier und wünsche Dir frohe Weihnachten – mit welchem Kleid auch immer.

    Grüße

Schreibe einen Kommentar zu Lucy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 545.884 bad guys.