Wieviele schmale rote Röcke benötigt man?

Offenbar wenigstens zwei, wenn “man” durch “ich” ersetzt wird. Und für mich zählen auch die feinen Unterschiede: der Eine ist aus einer Art Baumwollsamt und eher eng (nicht zuletzt dadurch, dass ich eine dezente Figurwandlung durchgemacht habe) und der Andere aus rotem Wolltuchfilz und eher schmal als eng. Mir würde noch eine dritte Variante einfallen … ist das noch normal? Ach, bestimmt 🙂

Bilder wollen mal wieder nicht so werden, wie ich mir das vorstelle – also zeige ich euch alle.

Die Schuhe, ich gebe es zu, sind für den Alltag nicht tauglich, aber ich musste sie doch mitnehmen, nachdem mein Kleiner sagte, er finde sie ganz, ganz toll – es sind also reine Blogpräsentationsschuhe. Und fürs Ausgehen. Und fürs Gäste bewirten.

Diese Beiträge könnten dich interessieren:



24 thoughts on “Wieviele schmale rote Röcke benötigt man?”

  • Ich habe hier noch einen fiesen Polygabardine, der einfach die perfekte Farbe hat und ich könnte mir noch einen engen Rock mit Falte vorne links vorstellen oder so was …

    Die Schuhe sind rattenscharf, kommen aber auf knapp 13 cm (mit Plateau von etwa 3 cm) macht mich also 1,86 groß und wenig beweglich 😉 Aber für euch …

  • was ich doch noch sagen wollte: deinen Blog habe ich vor kurzer Zeit entdeckt. Gerade lese ich mit großem Interesse deine Artikel zum (eigenen) Stil. Vielen Dank schon einmal dafür! Ich glaube, ich habe hier noch einiges zu lesen! Mir gefällt sehr, was (und wie) du hier zeigst und erzählst!

  • Sie lächelt!!!! Auch auf dem Foto, sonst natürlich den ganzen Tag, das wissen wir, aber ein Fotolächeln ist schon was besonderes. Toller Rock, gar keine Frage, davon kann frau ruhig mehrere haben. Hat er gar keinen Schlitz? Und trotzdem genug Platz zum gehen und Treppen steigen? Ich habe mir auch einen roten Rock genäht, aus Cord. Das wird nicht der letzte rote Rock bleiben, ganz sicher. Ein roter Rock ist nicht einfach ein Rock, er ist ein Statement 😉
    LG Kuestensocke

  • Hmm … was soll aus dem Kleinen mal werden, wenn er jetzt schon seine Mutter zu High Heels verführt 😉 ? Aber toll sehen sie aus, und die Röcke genauso.

    Viele Grüße
    Ursula

  • Danke, Hendrike, für das liebe Lob 🙂

    Küstensocke: Nö, ich mag ja keine Schlitze in Röcken – mir gefallen meine Waden von hinten noch weniger als von vorn. Ich habe in allen engen Röcken eine Gehfalte – da gibt es Platz genug und dennoch keine Einblicke. Sieht man auf dem Bildern nicht so gut und dazu knittert dieser Stoff enorm …
    Und was du als Lächeln bezeichnest, ist wohl eher ein peinliches Grinsen 😉

  • Liebe Andrea,
    die Schuhe sind der Hit, die Schuhe sind super. Aber der Rock mit dme roten Bürtel zu Grau sind einfach nur schön!!! Ja, davon könnte es sicher mehr als 2 geben…..
    Liebe Grüße, Sabine

  • Ahaaa … “Sitzschuhe” … und Du fühlst Dich damit nich wie ne Giraffe. 😉 *kicher*
    Hammerteile! Leider, leider … bei allem wat höher als 8cm is kipp ich vornüber. :-)))

    Scheee sind se Deine Röcke. Komisch … Rot is die einzige Farbe die ich an mir nich sehen kann … also dieses reine Blutrot mein ich.

    Ach jaaa … wat is´n heut los … ein Lächeln? Was Dir da wohl grad durch den Kopf gegangen is.

    Grüßle

    Steffi

  • Steffi:
    Ist doch gar nicht so schlimm bei mir. Wenn du mal die letzten Jahre zurück blätterst (nimm dir mal den Nachmittag frei 😉 ), dann findest du bestimmt noch mal zehn Bilder mit einem herzzereißenden Lächeln … ich hasse Kameras und sie hassen mich!

    Bettina:
    Noch schlanker? Ha! Ich sage nur: 13 Zentimeter, die machen enorm was aus – für die Größe hätte ich wenigstens 7 kg zu wenig 😉

  • Also zu zwei roten Schuhen und einem roten Gürtel braucht man – wegen der Accessoire Gleichberechtigung – DREI rote Röcke. Wir leben schließlich in einer Demokratie, in der sich jeder Schuh gleich behandelt fühlen soll! Und Gürtel werden sowieso schon mal nicht bevorzugt!
    Wo genau gibt es diese Schuhe? Ich nähe mir nämlich demnächst einen Rock mit rotem Futter, die würden hervorragend passen 😉 Apropos, hättest Du eine Schnittempfehlung, was einen schicken Rock mit Futter für jemanden angeht, der noch nie überhaupt etwas mit Futter genäht hat?

    Besten Gruß in Richtung Rhein,
    Cati

  • Deichmann … 🙂 Und mit Schnittmuster kenne ich mich ja gar nicht mehr aus, aber selber konstruieren ist für einen schlichten Rock nicht sooo schwer … aber wenn du einen Schnitt gefunden hast, helfe ich dir auch gerne beim Futter. Ohne Angst geht es leichter, übrigens.

  • Liebe Michou,
    Du siehst einfach nur WOW aus! Alles wunderbar, besonders Dein Lächeln (ich hasse Kameras auch!)!

    Und die Schuhe? Knaller!
    Aber nichts für die Füße meiner Mutter Tochter! Noch nicht mal zum Sitzen.

    Und ja, näh Dir noch ein paar von dieses schicken, roten Röcken. Die anderen verschleißen schließlich auch…

    Liebe Grüße
    Simone

    *die ebenfalls keine Rot an sich mag*

  • Wow, der Rock macht (hat) eine tolle Silhouette und mit den hohen Schuhen- wie eine Gazelle ;-)! Du siehst darin noch viel schlanker aus, da muss ich Bettina recht geben.
    Die Schuhe sind mir natürlich zuerst ins Auge gestochen. Dein Kleiner beweist jetzt schon Geschmack!

    Liebe Grüsse von Sabine

  • Wow, zum roten Rock und zu den Schuhen. Einen roten Rock braucht wahrscheinlich jede Frau (eher zwei oder drei), wie auch ein rotes Kleid (oder zwei oder drei…). Die Frage ist, kann man genug haben davon? Es gibt so viele verschiedene Variationsmöglichkeiten was den Schnitt, den Stoff und den genauen Rotton angeht. Also, roter Rock ist nicht gleich roter Rock. Im Endeffekt hast Du dann von jedem nur einen…War das jetzt verständlich? Ich befürchte fast nicht!

    Die Schuhe entlocken mir ein Seufzen. Sehen so schön aus und kann ich leider auch überhaupt nicht tragen. Ich vermute, nicht mal fürs Foto. Da würde ich wahrscheinlich wirken, wie ein betrunkener Storch.

    Liebe Grüsse

    Tina

  • hah ja, ist schon alles gesagt worden :-), ich schliesse mich meinen Vorrednerinnen an was die Röcke, Rot, Lächeln und Schuhe angeht.
    Joanna die zurück in das schöne Luberon will ….

  • o ja :-)! Sonne ohne Ende, Wind, Wandern, nichts tun, Katze vor zuviel Freiheit retten 😉 …

    und – nein (aber ich suche nicht wirklich, muss wohl noch ein oder zwei Jährchen warten, bis der schwarze Kompromiss ausseinander fällt ;-)).

    Herzlichste Grüße an Euch 4 (+ an die beiden jungen Katzendamen)

  • Guten Morgen!
    Ich habe selten so den Mund offen stehen gehabt, wie bei den Fotos von Dir! Schnappatmung inbegriffen. So Schick!
    Liebe Grüße sendet Liane W.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 539.898 bad guys.