ZKJ – Februar: Lieblingskleid!

kalender

Fertig! Hurra! Und endlich, endlich wieder einmal ein Ergebnis, mit dem ich glücklich und zufrieden bin. Ab jetzt darf es bei mir gerne wieder aufwärts gehen 🙂

mainbocher-wedding

Für das Februarkleid hatte ich etwas im Sinn, das entfernt an Wallis Simpson’s Hochzeitskleid erinnern sollte. Dazu kam dann noch Constanzes Januarkleid und meine generelle Vorliebe für Kleider mit Miederteil und Raffungen. Und das ist das Ergebnis:

IMG_0393

IMG_0397

IMG_0394

Und einmal näher ran:

IMG_0398

Besonders glücklich bin ich mit der Weite des Rockes: ich wollte eine eher schmale Linie, die typisch für die Enddreißiger ist. Letztendlich habe ich den Rockgrundschnitt vom Saum bis zum Abnäher aufgeschnitten, den Abnäher zugelegt und KEINE Mehrweite zugegeben. Dann noch vordere und hintere Rockbahn miteinander abgeglichen und das war es schon. Ich finde, es kommt der gewünschten Silhouette sehr nah, oder?

Wie immer gibt es auch Negatives: das Einzige, was an diesem Kleid Februar ist, ist der Monat, in dem ich es genäht habe -draußen liegt Schnee! Schon wieder! Und das Kleid ist nicht gefüttert und will nackte Beine. Es ist wohl eher ein Maikleid und wird noch einige Zeit im Schrank verbringen müssen. Ein weiterer Wermutstropfen ist die Tatsache, dass ich nicht mehr weiß, woher ich diesen Stoff habe: es ist ein Crêpe, der vermutlich aus Vikose und Poly besteht und er kommt NICHT vom Roten Faden. Er ist unglaublich weich, hat einen herrlichen Fall, lädt sich nicht auf und ließ sich toll nähen; einzig das Schneiden mochte er nicht – er schien immer von den Scherenblättern weg weichen zu wollen. Aber das war es auch schon mit Negativem – erträglich also 🙂

Diese Beiträge könnten dich interessieren:



26 thoughts on “ZKJ – Februar: Lieblingskleid!”

      • Die Idee … einfach grandios umgesetzt. PERFEKT in der Linienführung Deiner Figur.

        Und wieder bleibt die Frage … warum gibt es von Wallis keinen Fashion-Bildband. Sie wäre für DICH das perfekt Stil-Vorbild. 😉

        Heute beim Doc im Wartezimmer is mir die aktuelle Brig*tte in die Hände gefallen. Da is ne interessante Modestrecke drin wo ich sofort an Dich denken mußte … sehr weiblich und feminin.

  • Dieses Kleid ist wunderbar! Diese Form steht Dir ausgesprochen gut … das hast Du gut gewählt mit den Raffungen und dem Miederteil! Auch der Stoff passt phantastisch … ich bin ja auch immer eher für Einfarbiges statt Muster.
    Und jetzt: weg mit dem leidigen Wetter!!!
    Christel

    • Arme Christel, ich befürchte, dann wirst du bei mir noch mal leiden müssen, denn ich habe gerade eine Phase, in der ich ganz viel Muster gekauft habe …

  • AAAAAaaaaah, ein wunderbares Kleid, ich bin hin und weg! Und es steht Dir ganz ausgezeichnet, selbst im Februar! Da hoffe ich jetzt für Dich, dass es März schon mal ein paar ganz herrlich sonnig-warme Tage gibt wie letztes Jahr, dann wird das was aus Euch beiden 🙂
    Lieben Gruß
    Cati

  • Hach, das Kleid ist ein Traum! Einfach wunderschön! Ich bin hin und weg…
    Mit einem Wort: Perfekt!

    Dass du dein Februar-Kleid schon fertig hast… Bis jetzt liegt bei mir der Schnittbogen noch auf dem Stoff und harrt der Dinge, die da noch kommen werden… Aber es ist ja noch Zeit!

    Der GG trennt sehr gern Gestricktes wieder auf und wickelt auch sehr schöne Knäule. Wenn er fertig ist, schreie ich ‘hast du jetzt alles wieder kaputt gemacht?’… unser Ritual!

    Liebe Grüße 🙂

    • Interessantes Hobby, aber ich befürchte, er wird bei dir nicht allzu viel zu tun haben 😉 Vielleicht sollte er auch stricken, das könnte den Ribbelfaktor erhöhen.

  • Ich bin sprachlos!! Das Kleid sieht traumhaft aus und steht dir ausgezeichnet.
    Das du zufrieden bist, kann man sehen. So strahlend hab ich dich auf Fotos selten gesehen 😉

    LG Lucia

    PS: Ich habe heute taubenblauen Crepe in drei verschiedenen Qualitäten gefunden, da fällt die Entscheidung schwer (es gab auch verschiedene blau und blau-grün Töne, diverse Lilaschattierungen, kirschrot… 😉

    • Lucia!!!!! Kreisch – sag mir, was was kostet und ich kratze mein letztes Geld zusammen und streiche den Stoffmarkt!!!!

      Muss mich jetzt erst mal erholen …

  • Das Kleid ist sooo schön und so schön feminin. Mir fehlen da auch die Worte, die das angemessen beschreiben könnten. Ich finde es einfach perfekt und es ist einfach “Dein Kleid”.

    Liebe Grüße
    Tina

  • Anbetungswürdig!!!! Alle mir bekannten Adjektive reichen hier wirklich nicht aus – wunder-wunderschön!!!

    aber – wie Du richtig geschrieben hast – es ist Maikleid. Somit hast Du ja noch ein Februarkleid vor Dir (immerhin sind es noch fast zwei Wochen Zeit). Dafür kannst Du im Mai wohlverdient faulenzen :-P.

    die fiese Joanna
    PS eigentlich hätte ich nichts dagegen wenn das Kleid doch Februarkleid sein dürfte … Wo ist das passende Wetter?!

  • Und ich komme mal wieder zu spät – alles ist bereits gesagt und ich kann mich nur noch anschließen!
    Tolles Kleid an toller Frau, jawohl!
    Ich bin wirklich immer wieder beeindruckt davon, dass Du das alles selber konstruierst (ja, und nicht bastelst!) – Hut ab! Mir fehlt da wohl etwas Verständnis und Geduld… Aber ich freue mich auf eine kleine Nachhilfestunde 😉

    Liebe Grüße
    Simone

  • Ich finde wir schließen einen Kompromiss – Der Frühling kommt dieses Jahr einfach im Februar. Da haben dann auch die Damen etwas davon, die sich kein so fantastisches, umwerfendes Kleid genäht und darin auch noch eine so tolle Figur haben..

    😀

  • Jetzt komme ich auch endlich mal dazu … 🙂
    Das Kleid ist der Hammer und eines der besten, die ich bis jetzt an Dir gesehen habe. Die Oberteilform mit dem Mieder und dem Gerafften passt einfach perfekt zu Dir – Ich bin völlig begeistert !!!!!
    Ich könnte es mir auch gut in einer schönen hellen Frühlingsfarbe vorstellen

      • Hi Elizabeth 🙂

        Yes, it’s my own design – kind of, as I was inspired by a lot of dresses from the late thirties. Thanks for your nice comments and your continuous visits. Although your blog is in my linklist I don’t know why it doesn’t work …

  • Ja, in der Tat, es ist alles gesagt, es ist traumhaft, diese Raffungen in Kombi mit DEINER TAILLE, oh mann! Klasse! Hast Du und Dein Kleid bringt sie optimal zur Geltung. Sooooo schön! Schade, das es dieses Schnittmuster nicht für meine Größe gibt 😉 Ich lasse Dich am Besten mal zum Vermessen einfliegen. 😉 Aber wo zaubere ich die Taille her, denn ohne ist das Kleid nur ein Bruchteil seiner selbst….
    Sei herzlich gegrüßt,
    Sabine

  • Wow, ich habe gerade ein Traumkleid gesehen. So schön ist es geworden und steht Dir phantastisch. Das mit der Rockkonstruktion habe ich verstanden. Aber ich komme nicht drauf wie die Schnittteile oben aussehen könnten. Könntest Du das aufzeichnen, bitte? Das Walliskleid war auch schon immer ein Traumkleid von mir. Ich mache mir gerade einen Rockgrundschnitt. LG

  • was war nur mit mir los? irgendwie habe ich alle februarkleider verpasst? aber ich denke ich habe dir ja schon gesagt wie toll ich dein kleid finde? es steht dir ausgezeichnet. mehr davon, bitte!
    liebe grüße
    andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 541.646 bad guys.