ZKJ – März: Blue Monday

kalender

Trotz Handicaps beschäftige ich mit dem Märzkleid – und wenn eine kleine, laute Rattermaschine kein Handicap ist, dann weiß ich es auch nicht. Allerdings habe ich mit dem Nähen noch nicht begonnen; wer weiß, welch große Rede und Ankündigung ich in den nächsten Tagen wieder werde zurücknehmen müssen. Und zu nähen gibt es einiges am geplanten Märzkleid und diese vielen Nähte will ich auch noch absteppen …

Aber von vorne. Für den März gibt es weniger eine vage Inspiration als im Februar, sondern fast schon eine konkrete Vorlage:

025783_1

Dieses Kleid ist von Ralph Lauren, ist aus Wolle und kostet schlappe 1.150,- Euronen. Selbst, wenn ich noch Kleidung kaufte, wäre ich nicht ernsthaft in Gefahr, es zu erwerben: für den Preis wäre mir der Rock einfach zu kurz 🙂 Aber die Form und die Farbe haben es mir angetan und so ging ich auf die Suche anch passendem Stoff. Sicherlich: Ein edles Wollesthangemisch würde ich nicht seiner Wege schicken, käme es bei mir vorbei. Allerdings freue ich mich nun sehr auf die wärmere Jahreszeit auch deshalb, weil ich dann keinen katzenhaaranziehenden Wollstoff mehr tragen muss. Für mich täte es auch ein passender Gabardine auf Viskosebasis. Nun, den Gabardine in mittelblau, den ich nun dafür verwende, besteht weniger aus Viskose als aus Poly, aber wenn ich in den Designershops mich weiter umschaue, bin ich verwundert, wieviele sehr teure Kleidung mit einem 100% Polyesther-Schildchen versehen sind. Wenn die das können, kann ich das auch.

Als ich aber begann, den Schnitt zu konstruieren (über dieses Wort stolpere ich immer noch), fand ich die Aufgabe langweilig und baute kurzerhand eine parallel verlaufende zweite Wiener Naht ein – wir könnten sie Salzburger Naht nennen 😉 Der Rock des Originals könnte ein Glockenrock sein, aber so viel Weite ist mir im Alltag oft zu viel – ein Rock, dessen Abnäher zugedreht wurden und der eine Mehrweite von 7,5 cm pro Seitennaht bekam, reicht für meine Zwecke aus.

IMG_0428

Heute vormittag habe ich den Stoff nach dem Waschen gebügelt und zugeschnitten, zwischen zwei Schulabholsfahrten so weit wie möglich gesteckt und jetzt – jetzt warte ich darauf, dass der Große endlich seine Hausaufgaben beendet und ich mich eine Viertelstunde auf dem Sofa unter der Heizdecke zurecht kuscheln kann. Um mich dem kleinen, lauten Rattermonster zu nähern, sollte ich ausgeschlafen sein, sonst wage ich mich nicht heran.

IMG_0430

IMG_0431

IMG_0432



7 thoughts on “ZKJ – März: Blue Monday”

  • Mal davon abgesehen, dass ich jetzt schon wieder schwer beeindruckt bin … kläre mich bitte auf. Was sind “zugedrehte Abnäher”???

    Grüßle Steffi

  • Ich schließe mich mal an: beeindruckt ob des Konstruierens, verwirrt ob der zugedrehten Abnäher und maximal verliebt in das blaue Vorlagen-Kleid!

      • Also ich würde es gern sehen das mit den Abnähern. Es heißt also Wiener Nähte, hatte ich doch letztens was über französische geschrieben. Das Ralph Lauren Kleid sieht ja traumhaft aus. Aber über 1000 Euro?!? Dein gestecktes halbes Kleid sieht sehr vielversprechend aus. LG

  • das sieht sehr sehr vielversprechend aus. und die farbe ist ja wohl ein traum!

    dann mal noch viel erfolg! mein märzkleid liegt hier immer noch unvollendet. dafür habe ich heute spontan ein kleid aus romanit genäht. mir war so kalt.
    liebe grüße
    andrea

  • Wow die Inspiration oder deine Vorlage ist ja der Hammer. Und in deiner bevorzugten Rocklänge kann ich mir das sehr sehr gut vorstellen. Du stehst im Geiste im fertigen Kleidertraum schon vor mir.
    Also das Kleid wäre auch was für mich. Ich würde dann die knielange Variante nehmen.
    Toi toi fürs Nähen. Dein Februarkleid war übrigens auch wunderschön.
    Liebe Grüße Andrea

  • Ja endlich… jede Menge Teilungsnähte 😉 Du wirst sehen, das wird soooo toll und deinen Körper umschmeicheln wie eine zweite Haut. Überhaupt bin ich mir sicher, dass deine Version besser sitzen wird als das 1000€ Original.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 541.646 bad guys.